to top

Veganer Kürbissalat

Veganer, herbstlicher Kürbissalat

Wie jedes Jahr im Herbst freue ich mich auf die Kürbis-Zeit und probiere mich durch allerlei Rezepte aus. Dabei ist die klassische Kürbissuppe (außer bei mir) hier nicht sonderlich beliebt. Deshalb habe ich die vergangenen Jahre immer wieder etwas ausprobiert wie die Klare Kürbissuppe, Kürbissuppe mit Aschanti, geschmorter Kürbis mit Pesto oder mal Pumpkin Spice Sirup.

Denn Kürbis ist so vielseitig und das liebe ich, bis man alle Kürbissorten und -Rezepte mal durchprobiert hat, können schon ein paar Jährchen vergehen.

Ich habe mich von Jamie Olivers 5-Zutaten-Küche* inspirieren lassen und einen herbstlichen, veganen Salat mit Butternusskürbis aus dem Ofen gemacht. Zum Schluss habe ich noch karamellisierte Kürbiskerne dazu gemacht. Als schöne crunchy Topping und als Gegenpol zum Kürbis mit Harissa.

Zutaten für veganen Kürbissalat:

  • Butternusskürbis
  • 1 TL Sambal Olek oder Harissa
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 200 g Blattsalat
  • 2 Feigen
  • 2 Avocados
  • 100 g Kürbiskerne
  • 50 g Zucker
  • 2 EL weisser Balsamico
  • 4 EL Olivenöl
Salat mit Butternusskürbis aus dem Ofen

Salat mit Butternusskürbis aus dem Ofen

Und so geht der vegane Kürbissalat:

Zuerst den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und auf ein Backblech 2-3 EL Öl bestreichen. Den Butternusskürbis schälen, halbieren und die Kerne entfernen. Dann den Kürbis in ca. 3 cm große Würfel schneiden und auf dem Backblech verteilen. 2 EL Pflanzenöl mit Sambal Olek oder Harissa verrühren und über die Kürbiswürfel geben. Alles schön miteinander mischen und gleichmäßig auf dem Backblech verteilen. Im Ofen gute 50 Minuten braten, bis der Kürbis schön knusprig ist.

Den Salat waschen, auf einer Servierschale verteilen, zwei Feigen kreuz und quer einritzen, die Avocados halbieren, entsteinen und in Würfel schneiden. Feigen und Avocado auf dem Salat verteilen.

Für die karamellisierte Kürbiskerne den Zucker in eine beschichtete Pfanne geben und mit 3-4 EL Wasser verrühren, so dass sich der Zucker auflöst. Die Kürbiskerne dazu geben und bei mittlerer Hitze rühren und karamellisieren.

Für das Dressing Salz, Pfeffer, weissen Balsamico und Olivenöl kräftig verrühren. Am Schluss den Kürbis und die karamellisierten Kürbiskerne über den Salat verteilen, das Dressing drüber geben und servieren. Einfach zu lecker! Den Kürbis könnt ihr übrigens auch eine Tag vorher backen, über Nacht abkühlen lassen und nur noch frischen Salat dazu.

 

Veganer Kürbissalat

 

*Amazon Affiliate Link (wenn ihr über diesen Link bestellt, bekomme ich eine winzige Provision von Amazon. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.)

Kommentar verfassen