to top

Monkey Bread nach Linda Lomelino (vegan)

Monkey Bread nach Linda Lomelino

Im Winter ist es Zeit für Soulfood: das Wetter ist trist, die Sonne lässt sich nicht blicken, der 3. Lockdown kostet Nerven und überhaupt macht die dunkle Jahreszeit alles ein bisschen ruhiger. Deshalb habe ich mir wieder das Backbuch von Linda Lomelino* aus dem Regal geholt und lasse mich inspirieren. Die Leckereien sind einfach sooo schön dekoriert, inszeniert und fotografiert, da lässt man den Winter-Blues links liegen, deshalb ist dieses Backbuch auch mein Monatsliebling im November. Und welches Rezept kann man ohne...

weiterlesen
Fenchel-Orangen-Salat (vegan)

Fenchel Orangen Salat

Dieser Fenchel-Orangen-Salat mit Staudensellerie ist perfekt, um frisches, saisonales Gemüse im Winter zu essen und sich einen kleinen Vitaminkick zu holen. Denn wer fragt sich in der kalten Jahreszeit nicht, welches Gemüse man jetzt noch verarbeiten kann - Weißkohl ausgenommen😅😅😅 Ich habe mich bei diesem Rezept von GUs Küchenratgeber "Grünes Gemüse"*...

weiterlesen
Veganer Rote Linsen Dip

Veganer Rote Linsen Dip

Der vegane Rote Linsen Dip ist schnell gemacht und pimpt jede langweilige Brotzeit auf. Deshalb eignet er sich wunderbar, um am Feierabend sich spontan aus dem Vorrat noch etwas zuzubereiten. Zugleich bringt der Rote Linsen Dip ein wichtige Proteinportion. Außerdem ist der Dip perfekt, um sich mit Grissini oder Cracker...

weiterlesen
Karottensalat mit gerösteten Kichererbsen und Cranberries

Karottensalat mit gerösteten Kichererbsen

Dieser Karottensalat mit gerösteten Kichererbsen mit Cranberries ist eine Geschmacksexplosion: süß, pikant, scharf, knackig und frisch. Dabei ist er ganz einfach zu machen und kommt ohne exotische Zutaten aus. Einzig die Kombination aus Gewürzen wie Zimt und Garam Masala ist verantwortlich für den orientalischen Geschmack. Nebenbei ist der Salat auch...

weiterlesen
Tomaten-Kichererbsensuppe

Tomaten-Kichererbsen-Suppe (vegan)

Die Tomaten-Kichererbsen-Suppe ist ein echter Allrounder und lässt sich wunderbar abwandeln. Dabei schmeckt die Suppe durch den Orangensaft wirklich fruchtig, der Tomatensaft macht die Suppe schön sämig. Ich habe die Suppe großzügig mit Pfeffer gewürzt, weil ich gern scharf esse. Wer es nicht so scharf mag, kann die Suppe einfach...

weiterlesen