to top

Scharfe Kürbissuppe mit Aschanti: Frau Ziii lässt grüßen!

Scharfe Kürbissuppe mit Aschanti

Aschanti? Was ist das? Ich dachte ja erst an eine Yogaübung, aber nein, es ist Wienerich für Erdnüsse. Und das ist auch der Clou an der Suppe: Erdnussbutter. Sie passt super zum Kürbis! Vor allem, wenn man schon ein bisschen die Ideen für die Verarbeitung von Kürbis ausgehen, dann ist dieses Rezept genau die richtige Abwechslung und schnell gekocht ist sie noch dazu.

Eine Blogger-Kollegin lässt grüßen! Ein Rezept von Susanne Zimmel vom Blog www.ziiikocht.at, das in ihrem ersten Kochbuch (das übrigens absolut empfehlenswert ist) ist diese scharfe Kürbissuppe mit Aschanti. So gehts sie:

Zutaten für die scharfe Kürbissuppe mit Aschanti (für 4 Personen:

Zubereitungszeit: 35 Minuten

  • 400 g Hokkaidokürbis
  • 1 ganz kleine Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Tl Tomatenmark (österr.: Paradeisermark)
  • 1 Prise Zucker
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL getrocknete Chiliflocken
  • 100 g Sahne (österr. Schlagobers)
  • 1-2 EL Erdnussbutter (ich nehme gern die crunchy Variante, damit in der Suppe ein bisschen knuspert)
  • 1-2 EL Kürbiskernöl (nach Belieben zum Servieren)

Und so geht die scharfe Kürbissuppe mit Aschanti:

Den Hokkaido halbieren, entkernen und grob in Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel glasig andünsten, das Tomatenmark und die Prise Zucker  hinzugeben. Die Kürbisstücke  dazugeben und mit Brühe aufgießen. Leicht salzen und mit Chiliflocken nach Geschmack würzen.

Die Suppe einmal aufkochen und dann die Suppe bei niedriger Temperatur rund 15 Minuten sanft köcheln lassen bis der Kürbis weich ist.

Dan die Sahne und die Erdnussbutter einrühren. Die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf Teller verteilen. Nach Belieben die Suppe mit Kürbiskernöl dekorieren. Das habe ich natürlich fürs Foto vergessen, hat aber trotzdem wunderbar geschmeckt!:)) Vielen Dank Susanne für dieses wunderbare Rezept!

Kürbissuppe mal anders - scharf und mit Aschanti

Kürbissuppe mal anders – scharf und mit Aschanti

Hier könnt ihr das Buch bestellen*:

*Amazon-Affiliate-Link

Kommentar verfassen