to top

{Unbezahlte Werbung} Geschmorter Kürbis mit Pesto und Feta

Geschmorter Kürbis mit Pesto, Feta und Granatapfelkernen.

Suppe ist ja schön und gut. Aber gibt es im Herbst nicht auch was anderes, dass man mit Kürbis machen kann? Ja! Genau dafür habe ich genau das richtige Rezept: Geschmorter Kürbis mit Pistazienpesto und Feta. Es sieht einfach fantastisch und farbenfroh aus und schmeckt nebenbei auch noch wahnsinnig lecker!

Das ursprüngliche Rezept habe ich aus dem Kochbuch „Persiana„* von Sabrina Ghayour aus dem Hölker Verlag. Allerdings verzichte ich auf den Koriander und greife stattdessen auf Petersilie für das Pesto zurück.

Abwechslung zur Kürbissuppe: Geschmorter Kürbis mit Pesto, Feta und Granatapfelkernen.

Abwechslung zur Kürbissuppe: Geschmorter Kürbis mit Pesto, Feta und Granatapfelkernen.

Zutaten für geschmorten Kürbis mit Pistazienpesto und Feta:

für ca. 4 Portionen als Beilage

  • 1 großer Butternuss-Kürbis
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 150 g Feta
  • Granatapfelkerne nach Belieben

Für das Pesto:

  • 100 g Pistazienkerne
  • 70 g Parmesan, grob gehackt
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Bund Petersilie (oder Koriander, wer mag)
  • 1 Bund Dill
  • 1 TL Chiliflocken
  • Saft einer Zitrone
Einfach vegetarisch: Geschmorter Kürbis mit Pesto, Feta und Granatapfelkernen.

Einfach vegetarisch: Geschmorter Kürbis mit Pesto, Feta und Granatapfelkernen.

Und so geht der geschmorte Kürbis:

Zuerst einmal das Pesto machen. Dazu Petersilie und Dill waschen, trocken schütteln und grob in Stück hacken. Zusammen mit Pistazien, Parmesan, Chiliflocken und Zitronensaft im Küchenmixer* fein pürieren. So viel Olivenöl dazugeben bis eine cremige Paste entsteht. Das Pesto mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.

Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.. Kürbis waschen, Strunk herausschneiden und länglich vierteln. Mit Olivenöl bepinseln* und mit Salz und Pfeffer würzen.

Kürbis für 45-50 Minuten backen, bis er weich ist. Einfach mit einem kleinen Messer* einstechen und schauen, ob er weich ist. Die Ränder können gern etwas schwarz werden, denn die Schale kann man sowieso nicht so gut mitessen. Wenn nötig, den Kürbis einfach länger backen.

Die Kürbisspalten aus dem Ofen nehmen, großzügig mit dem Pistazienpesto bestreichen und den Feta darüber zerbröseln. Wer mag kann gerne noch Granatapfelkerne drüber verstreuen.

Genießt den Herbst und guten Appetit!

Amazon Affiliate Link*:

* Amazon Affiliate Link (Wenn ihr über diesen Link bestellt, bekomme ich eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.)

Kommentar verfassen

})(jQuery)