to top

Kürbis Curry mit Reis

Kürbis Curry

Dieses Jahr gibt es cremiges Kürbis Curry mit Hähnchen! Denn jedes Jahr bin ich auf der Suche nach neuen Kürbis-Rezepten, um nicht dauernd eine Kürbiscremesuppe zu machen. Das ist mir ein bisschen zu fad!

Deswegen habe ich schon eine Klare Kürbissuppe, Kürbissalat, geschmorten Kürbis mit Pesto und Feta sowie einen Kürbis Pie gemacht, alles war eine wunderbare Abwechslung zur Kürbiscremesuppe.

Jetzt also ein Kürbis Curry und das besondere daran: es ist eigentlich ein gesundes und schnelles One Pot Essen. Neben dem Kürbis ist in dem Curry Platz für allerlei Gemüsereste, Nüsse und Überbleibsel aus dem Kühlschrank. Es funktioniert auch mit Zucchini, Auberginen, Kartoffeln oder Süßkartoffeln, Karotten oder Paprika. In ein Curry passt einfach alles. Ich habe eine übrigens ein Rezept für veganes Curry, das problemlos auch mit Kürbis gekocht werden kann!

Kürbis Curry als Resteessen

Ihr könnt das Curry mit Kokosmilch, Gemüsebrühe oder Sahne machen, mit Fleisch oder ohne, es hängt nur an eurem Geschmack und euren Vorräten ab:) Gut zum Curry passt reis, aber auch Naan-Brot, außerdem könnt ihr Cashews, Sesam oder Erdnüsse darüber geben, das sorgt noch für etwas Crunch! Aber jetzt zum Rezept!

Wenn ihr einen robusten Topf für Schmorgerichte sucht, kann ich euch diesen hier von WMF empfehlen.

Außerdem gibt es auf StaySpiced! eine wunderbare Auswahl an Gewürzen, ihr könnt eure eigenes Currygewürz mit Reingewürzen machen oder ihr verwendet eure Currymischung. Ich habe 50:50 gemacht, also sowohl selbstgemachte Gewürze als auch eine fertige Currymischung verwendet! Allerdings habe ich bei der Schärfe nachjustiert, weil die Kokosmilch doch einiges von der Schärfe geschluckt hat. Deshalb habe ich nach dem Servieren nochmal ordentlich Chili auf die Teller gegeben. Wenn ihr das Curry nicht so scharf, sondern eher fruchtig mögt, könnt ihr es einfach mit Fruchtpulver, Apfelspalten oder Ananasstücken verfeinern. Ihr seid da völlig frei!

Kürbis Curry

Kürbis Curry mit Hähnchen

Dieses Jahr gibt es cremiges Kürbis Curry mit Hähnchen! Denn jedes Jahr bin ich auf der Suche nach neuen Kürbis-Rezepten, um nicht dauernd eine Kürbiscremesuppe zu machen. Das ist mir ein bisschen zu fad!
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Kürbis Curry
Land & Region Deutschland
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1/2 Hokkaido
  • 400 g Hähnchenfleisch in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 400 g Kokosmilch oder Sahne
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 5 TL Currypulver
  • 5 EL Cashewkerne

Anleitungen
 

  • Den Hokkaido waschen, trocken reiben, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Die Zwiebel, Knoblauch häuten und fein hacken.
  • Das Öl auf mittlerer Temperatur erhitzen.
  • Das Currypulver und/ oder Gewürze in das heiße Öl geben und kurz anrösten.
  • Hokkaido, Zwiebel und den Knoblauch in den Topf geben und unter Rühren andünsten.
  • Mit Kokosmilch, Gemüsebrühe oder Sahne ablöschen, Hähnchenfleisch dazugeben und auf niedriger Temperatur ca. 15 Minuten schmoren lassen. Gelegentlich umrühren.
  • Mit Salz, Pfeffer, Curry und Chili abschmecken.
  • Cashewskerne nach dem Anrichten auf den Tellern über das Curry geben.
  • Reis oder Naan-Brot dazu servieren.
Keyword Kürbis Curry
Tried this recipe?Let us know how it was!
Kürbis Curry

* Amazon Affiliate Link (Wenn ihr über diesen Link bestellt, bekomme ich eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.)

Kommentar verfassen