to top

Gefüllte Schokopralinen selbst machen

Selbst gemachte Schokopralinen mit Marzipan und Haselnuss gefüllt

Ich gebe es zu: Ich bin nicht so der geduldige Feinbäcker, der wahnsinnig gern verziert und geduldiger Kleinarbeit herumbastelt. Aufwändige Fondanttorten, kunstvolle Verzierungen und langwierige Patissierwerke gibt es bei mir eher selten. Aber das ist okay, jeder so wie er mag, kann und es ihn glücklich macht.

Aber diese gefüllten, selbst gemachten Schokopralinen haben es mir angetan, ich musste sie ausprobieren. Und sie sehen auch einfach zum Anbeißen aus, oder? Ich kann auch sagen: der Aufwand lohnt sich!

Gefüllte Schokopralinen selbst machen

Gefüllte Schokopralinen selbst machen

Zutaten für die gefüllten Schokopralinen:

für 35 Stück

Für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 25 Kakaopulver
  • 100 g Zucker
  • 1 Msp. frisch gemahlene Muskatnuss*
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Butter

Für die Füllung:

Und so gehen die gefüllten Schokopralinen:

Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Haselnüsse auf ein Backblech geben und für 8-12 Minuten im Ofen rösten. Danach auf eine Geschirrtuch geben und kräftig reiben, damit sich die Nüsse von der Schale lösen.

Alle Zutaten für den Teig mischen und miteinander verkneten. Zu einer Kugel formen, mit Frischhaltefolie einpacken und mind. für 1 Stunde im Kühlschrank abkühlen lassen.

Die Aprikosen sehr fein hacken, mit Aprikosenmarmelade mischen. In einer zweiten Schüssel die Marzipanrohmasse glatt rühren, bei Bedarf mit lauwarmen Wasser mischen, damit das Marzipan schön streichfähig ist. Dann Marzipan mit den Aprikosen mischen und alles zu einer homogenen Masse verrühren.

Die gehäuteten Haselnusskerne mit der Marzipan-Aprikosenmischung ummanteln, auf einen Teller legen und in den Kühlschrank auskühlen und etwas fest werden lassen.

Den Mürbteig wieder aus dem Kühlschrank nehmen und in 35 Teigstücken aufteilen und zu Kugeln formen, dann platt drücken.

Dann eine Haslnuss-Marzipan-Kugel nehmen und je in eine Mürbteigplatte einwickeln und zu einer Kugeln formen. Auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze rund 12 Minuten backen.Aus dem Ofen nehmen und gut auskühlen lassen.

Die Zartbitterschokolade über einem Wasserbad schmelzen und die Schokopralinen damit freihändig und ganz nach Lust & Laune verzieren:) Abkühlen lassen und dann aber richtig genießen, schließlich machen die gefüllten Schokopralinen schon einiges an Arbeit:) Auc wenn es sich lohnt! Für Schoko-Fans habe ich hier übrigens noch einige Rezepte:

 

So gut: Selber gemachte, gefüllte Schokopralinen

*Amazon Affiliate Links (Wenn ihr über diesen Link bestellt, bekomme ich eine winzige Provision. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.)

Kommentar verfassen

})(jQuery)