to top

Spagetti mit Thunfischbällchen aus dem Airfryer

Schnelles Essen: Spagetti mit Thunfischbällchen aus dem Airfryer

Spagetti mit Thunfischbällchen ist eines der Gerichte, das wirklich schnell geht und das man auch komplett aus dem Vorratsschrank zubereiten kann. Lästiges Einkaufen fällt also weg. Ich mache die Thunfischbällchen am liebsten im Airfryer*, weil das sehr viel schneller geht, weniger Fett braucht, nicht riecht und alles rundherum schön kross wird. Wie viele andere Gerichte, habe ich die Inspiration im GU Expresskochen for Family* gefunden. Das Kochbuch habe ich inzwischen fast vollständig nachgekocht und kann es jedem empfehlen, der keine Lust hat, unter der Woche, am Feierabend, lange einzukaufen und dann zu kochen.

Zutaten der Spagetti mit Thunfischbällchen aus dem Airfryer:

  • 500 g Spagetti

Für die Tomatensauce:

  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Dosen stückige Tomaten (à 400 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL italienische Kräuter

Für die Thunfischbällchen:

  • 1 Dose Thunfisch in Öl á 135 g (wenn fettarm, dann in eigenem Saft)
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 1 Ei
  • 60 g Semmelbrösel

Zubereitung der Spagetti mit Thunfischbällchen aus dem Airfryer:

Schnelles Essen: Spagetti mit Thunfischbällchen aus dem Airfryer

Die Spagetti in reichlich Salzwasser ca. 10 Minuten kochen. Für die Tomatensauce die Zwiebel schälen und fein hacken. In einem kleinen Topf die Zwiebelwürfel in Olivenöl auf mittlerer Temperatur glasig andünsten. Danach den Zucker darüber geben und leicht karamellisieren lassen. Anschließend die Tomaten dazu geben, aufkochen und dann auf niedriger Temperatur schmoren lassen und die italienischen Kräuter dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Thunfischbällchen den Thunfisch mit Öl (oder Saft) in eine Schüssel geben, die restlichen Zutaten (Ei, Semmelbrösel und die Petersilie) dazugeben und gut durchkneten. Ich mache das in der Küchenmaschine mit dem K-Haken.*

Thunfischbällchen im Airfryer:

Danach ca. 12 kleine Bällchen formen und im Airfryer 6 Minuten lang bei 160 Grad backen. Wer keinen Airfryer hat, der kann die Thunfischbällchen auch auf einem Backblech im vorgeheizten Ofen backen (160 Grad, 30 Minuten Unter- und Oberhitze) oder in Öl rundherum in einer Pfanne anbraten. Ich mache das am liebsten im Airfryer, das geht am schnellsten und ohne Geruchsentwicklung und zusätzlichem Öl.

Dann alles schön anrichten und servieren. Suchst du noch andere schnelle Gerichte? Dann kann ich dir die Lasagnesuppe, die Rübli-Gnocchi, den gegrillten Lachs mit Erbsepüree oder die Pizzadillas empfehlen.

 

Schnelles Essen: Spagetti mit Thunfischbällchen aus dem Airfryer

Spagetti mit Thunfischbällchen

Spagetti mit Thunfischbällchen

*Werbung/ Amazon Affiliate Link (wenn ihr über diesen Link bestellt, bekomme ich eine winzige Provision von Amazon. Euch entstehen dadurch keine zusätzliche Kosten.)

 

 

Kommentar verfassen