to top

Griechische Koulourakia Kekse mit Sesam

griechische Kekse

Wieder einmal ein Rezept aus dem wunderbaren Reisehunger-Kochbuch* von Nicole Stich:  griechische Koulourakia Kekse mit Sesam. Sie sind perfekt zum genüßlichen Knabbern an verregneten Tagen. Noch dazu weil sie blitzschnell gemacht sind und die Zutaten eigentlich immer zuhause sind! Ich habe die Kekse bestimmt nicht zum letzten Mal gebacken, denn sie waren schon aufgegessen, bevor sie ganz aufgegessen waren. Ich habe es gerade noch geschafft, einige für das Foto zu retten!

 

griechische -Kekse

 

Das braucht ihr für die griechischen Koulourakia-Kekse mit Sesam:

Zubereitungszeit: 20 Minuten plus 22 Minuten Backzeit, reicht für ca. 20-26 Stück

  • 250 g Mehl (Type 405 oder 550)
  • 1 Msp. backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 100 g Zucker
  • 25 g Vanillezucker
  • 1/4 TL Zimtpulver
  • 125 g Margarine
  • 1 Ei (Größe M)

Zum Dekorieren:

  • 1 Eigelb
  • 2-3 EL Milch
  • 2 EL weißen Sesam
griechische Kekse

griechische Kekse

 

Und so gehen die Koulourakia-Kekse:

  • Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein bis zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Mehl, Backpulver, Salz, Zucker, Vanillezucker und Zimt in einer großen Schüssel oder in der Rührschüssel der Küchenmaschine (mit Knethaken) geben, vermischen und dann in mehreren Portionen die Margarine dazugeben.
  • Alles recht zügig zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten.
  • Ei darunter kneten.
  • Teig sollte sich von der Schüsssel lösen, ist er noch zu klebrig, dann noch etwas Mehl dazugeben.
griechische Kekse

Griechische Kekse

  • Jetzt geht es daran die Kekse zu formen. Dafür gleichmäßig große Stücke (etwa walnussgroß) vom Teig nehmen, und auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu gleichmäßigen langen Strängen formen (bei mir sind sie rund 10 cm lang geworden ohne zu reißen, es geht aber auch noch länger).
  • Dann den Strang an der Hälfte einschlagen, die Enden nebeneinander legen und sie ineinander eindrehen, so dass eine kleine Kordel entsteht.
  • Die fertigen Kordeln dann vorsichtig mit ein bisschen Abstand auf das Backblech legen.
  • Zum Schluss noch das Eigelb mit der Milch in einer kleinen Schüssel oder Tasse mit einer Gabel verquirlen und die Koulourakia-Kekse damit bepinseln.
  • Jetzt noch den Sesam darüber streuen und dann geht’s ab in den Ofen und rund 18-25 Minuten goldbraun backen.

Wer es schafft, die Kekse nicht gleich nach dem Auskühlen zu verputzten, kann sie luftdicht verschlossen mehrere Wochen in einer Box aufheben. Uns ist das aber nicht gelungen, die griechischen Kekse waren sofort weg!

*Amazon-Affiliate-Link (Wenn ihr über diesen Link bestellt, bekomme ich eine kleine Provision, euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.)

Kommentar verfassen

})(jQuery)