to top

Grüner Feta Dip

Grüner Feta Dip mit Erbsen

Der grüne Feta Dip mit Erbsen geht einfach und total schnell und eignet sich perfekt für den kleinen Hunger zwischendurch. Denn er passt perfekt als Brotaufstrich, zusammen mit einer Suppe oder einem Salat wird der grüne Feta Dip mit Erbsen auch zu einem schnellen Mittagessen.

Das beste am Rezept ist, dass ihr dafür nicht extra einkaufen braucht und frische Zutaten braucht. Denn TK Erbsen, Feta oder Cashews können ganz einfach im Vorratsschrank oder Gefrierfach lagern. Wie ihr am besten Vorräte anlegt, habe ich euch hier im Artikel zusammengefasst. Damit spart ihr euch Zeit beim Einkaufen und auch einiges an Geld.

Die Inspiration für dieses Rezept habe ich aus dem GU Küchenratgeber „Grünes Gemüse„.*  Ich habe das Rezept nur ein kleines bisschen abgewandelt und weniger Knoblauch, Cashews statt Mandeln und mehr Petersilie statt Dill verwendet.

Grüner Feta Dip mit Erbsen

Zutaten für den grünen Erbsen Feta Dip:

  • 125 g TK-Erbsen
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 100 g Feta
  • 3/4 Bund Petersilie
  • 1 1/2 EL gehackte Cashews
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Zitronensaft
  • Chiliflocken nach Belieben

Zubereitung des Feta Dip mit Erbsen:

Zuerst die TK-Erbsen in einer Schüssel mit kochend heißem Wasser übergießen und auftauen lassen. Den Knoblauch schälen und grob hacken. Den Feta grob zerbröseln. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.

Erbsen abgießen und mit den übrigen Zutaten in ein hohes Gefäß füllen und mit einem leistungsfähigen Mixer* fein pürieren. Wenn die Konsistenz zu fest ist, einfach noch ein bisschen Olivenöl hinzufügen und dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schon ist der Feta Dip fertig! Wenn man den Dip luftdicht in ein Glas füllt, mit Olivenöl bedeckt, hält sich der Dip im Kühlschrank mehrere Tage.

Grüner Feta Dip mit Erbsen

Grüner Feta Dip mit Erbsen

Grüner Feta Dip mit Erbsen

* Werbung/ Amazon Affiliate Link (wenn ihr über diesen Link bestellt, bekomme ich eine winzige Provision von Amazon. Euch entstehen dadurch keine zusätzliche Kosten.)

 

Kommentar verfassen