to top

Ezos Brautsuppe oder: schnelles, köstliches Essen!

Ein schnelles Abendessen: Ezos Brautsuppe.

Ein schnelles, einfaches Gericht: Ezos Brautsuppe, oder auch Hochzeitssuppe genannt. Einfach köstlich und im Winter wie Sommer bei uns auf dem Tisch! Mit kleinen Tricks wandeln wir die Suppe immer wieder ab, vor allem mit verschiedenen Kräuterölen schmeckt die Suppe immer wieder einen Tick anders, aber immer lecker! Ich liebe sie! Auch dieses Rezept habe ich abgewandelt, aber ursprünglich aus dem „Reisehunger“-Kochbuch von Nicole Stich aus dem GU Verlag.

Und das braucht ihr für ein schnelles Essen bzw. Ezos Brautsuppe (für 4 Personen):

Zubereitungszeit: 15 Minuten plus 20 Minuten Kochzeit

  • 1 Zwiebel
  • 1 Dose stückiger Tomaten á 400 g
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 100 g rote Linsen
  • 75 g grober Bulgur
  • 1 l Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Pul biber

Für das Minz-Öl:

  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL frische oder getrocknete Minze
  • 1 TL Pul biber

Und so zaubert ihr die Hochzeitssuppe aka Ezos Brautsuppe:

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.
  2. In einem großen Topf mit dem Olivenöl bei mittlerer Temperatur glasig andünsten.
  3. Tomatenmark dazugeben und kurz (ca. 1 Minute) mit anbraten.
  4. Tomaten dazugeben und kurz (1 Minute) köcheln lassen.
  5. Brühe, Linsen und Bulgur dazugeben. Alles verrühren und bei niedriger Temperatur und mit geschlossenem Deckel rund 20 Minuten vor sich hin köcheln lassen (bis die Linsen und der Bulgur gar sind) und ab und an umrühren.
  6. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Pul biber abschmecken.
  7. Wem die Suppe zu dickflüssig ist, der kann einfach noch etwas Brühe oder Wasser dazugeben.
  8. Für das Minz-Öl einfach das Olivenöl in einer kleinen, beschichteten Pfanne mit der feingehackten Minze erwärmen, mit Pul biber abschmecken und vor dem Servieren auf die Suppe in den Tellern träufeln. Fertig ist das Abendessen!

Mein Tipp: Wer keine Minze mag, kann das Kräuteröl auch mit Rosmarin, Thymian oder Kräuter der Provence machen und über die Suppe geben. Schmeckt einfach hervorragend!

Der GU Verlag hat mir das Reisehunger-Kochbuch freundlicherweise zur Rezension zur Verfügung gestellt. Lieben Dank dafür!

Hier gehts zum Buch*:

*Amazon-Affiliate-Link (Wenn ihr über diesen Link bestellt, bekomme ich eine kleine Provision, euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.)

Kommentar verfassen