to top

Schoko Kirsch Muffins: ein Traum, oder?

Die ganze Küche riecht lecker nach Schoko-Kisch-Muffins.

Dieses Muffin-Rezept gehört definitiv zu meinen Lieblingen! Die Schoko Kirsch Muffins sind saftig und mit feinem Schokoladen-Aroma, ich habe sie aus auch dem Muffin Backbuch, das ich für euch rezensiert habe: https://www.dinner4friends.de/gu-backbuch-muffins/. Und das Beste: Sie gelingen immer. Als Gastgeschenk gehören sie inzwischen zum festen Repertoire und werden von Gastgebern sehnlichst erwartet. Ich habe diese Muffins wahrscheinlich schon 20-mal gemacht und freue mich immer noch wahnsinnig darauf. Es ist also schwer, von den Schoko-Kirsch-Muffins genug zu bekommen. Die Zutaten lassen sich jederzeit im Vorratsschrank aufbewahren, sodass ihr die Muffins auch spontan zubereiten könnt. Ich habe die Zutaten dafür immer zuhause – sicher ist sicher. Statt der Zartbitterschokolade eignet sich auch Vollmilchschokolade.

Ein Tipp für Chocoholics:

Wer es noch schokoladiger mag, kann auch noch Schokostreusel in den Teig geben. In diesem Fall einfach ein bisschen weniger Zucker verwenden. Soll in der Mitte der Muffins noch ein flüssiger Schoki-Kern sein, dann hilft ein Trick: Einfach je eine Schoko-Trüffel-Praline vor dem Backen in die Mitte der Muffins setzen. Damit ist das innere des Muffins schön schokoladig und noch flüssig. Außerdem geht das Rezept wahnsinnig schnell, in rund 15 Minuten ist das Blech im Ofen, nach spätestens 25 Minuten könnt ihr die fertigen Muffins aus dem Ofen nehmen und servieren. Die Küche riecht nach frisch Gebackenem und Schokolade, da kann niemand nein sagen!

Zutatenliste für die Schoko Kirsch Muffins:

Zubereitungszeit: 15 min plus 20 min Backzeit

Alles, was man für die köstlichen Schoko-Kirsch-Muffins braucht, ist eigentlich immer im Vorratsschrank zu finden.

Alles, was man für die köstlichen Schoko Kirsch Muffins braucht, ist eigentlich immer im Vorratsschrank zu finden.

  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 100 ml Milch
  • 100 g Butter
  • 2 Eier
  • 100 g Puderzucker
  • 100 g Créme frâiche
  • 250 g Mehl
  • 12 Amarenakirschen (alternativ: Schattenmorellen)
  • 1 12-er Muffinblech* und 12 Papier-Förmchen
  1. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  2. Papierförmchen auf die Vertiefungen im Blech verteilen.
  3. Schokolade in Stücke brechen und und mit der Milch in einem Topf leicht erwärmen und unter Rühren schmelzen.
  4. Eier mit 100 g Puderzucker und der Créme Frâiche verrühren und unter die Schokomilch rühren.
  5. Mehl mit Backpulver mischen und zügig unter die Schokomasse rühren.
  6. Teig in die Förmchen auf dem Backblech verteilen und jeweils 1 Amarenakirsche in die Teigmitte drücken.
  7. Auf der mittleren Schiene für ca. 20-25 min backen.
  8. Muffins herausnehmen, leicht abkühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und servieren.
Etwas Puderzucker drauf und fertig.

Etwas Puderzucker drauf und fertig.

Tipp: Wie immer bin ich ein Fan davon, die Muffins mit frisch geschlagener Sahne oder Vanille-Sauce zu servieren. Das gibt den ultimativen Kick dazu. Wer keine Milch verträgt, kann auch zu laktosefreien Varianten von Milch und Sahne greifen, dann einfach etwas weniger Zucker verwenden.

Aus dem Muffin-Backbuch, habe ich auch noch folgende Rezepte ausprobiert: Nuss Muffins, Mohn Muffins und Englische Muffins. Hier könnt ihr das Muffin-Backbuch und das Blech bestellen*:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

*Amazon-Affiliate-Link (Wenn ihr über diesen Link bestellt, bekomme ich eine kleine Provision, euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.)

Kommentar verfassen