to top

Leberpastete: einfach selbst gemacht

Leberpastete selbst machen

Es gibt Rezepte, für die gibt es immer die passende Jahreszeit: Hühnerleberpastete ist so eines. Denn frische Hühnerleber kauft, transportiert und verarbeitet man am besten so frisch wie möglich bei tiefen Temperaturen. Sonst lassen Salmonellen grüßen! Ich habe also noch schnell beim Geflügelhändler meines Vertrauens frische Hühnerleber gekauft und Leberpastete selbst gemacht.

Und wieder einmal: Hätte ich gewusst wie schnell und wie einfach und wie köstlich sie schmeckt, dann hätte ich sie schon längst jeden Winter zubereitet. Natürlich kann man frische Leberpastete in unseren Breitengraden auch getrost noch im Frühling machen. Schließlich haben wir noch keine sommerlichen Temperaturen bei uns – in diesem Fall ist das definitiv ein Vorteil. Und jetzt: Auf gehts zum Leberpastete selbst machen!

Das Pürierset, das ich gern benutze, könnt ihr hier kaufen*: https://amzn.to/39sMK26

Und gerade in der Corona-Zeit war es vielen Menschen ein tiefes Bedürfnis, sich wieder mehr auf selbst gemachte Dinge zu besinnen. So etwas wie Sauerteig ansetzen und Brotbacken erfreute sich größter Beliebtheit. Und viele Menschen haben gemerkt, dass es gart nicht so kompliziert ist oder viele Zutaten notwendig sind, um manche Dinge einfach selbst zuzubereiten. Das einzige, was gutes hausgemachtes Essen braucht, sind frische Zutaten und Mut etwas neues ausprobieren. Denn für diese Leberpastete zum Beispiel, braucht man nicht viel und sie geht einfach und schnell!

Ein schöner Nebeneffekt des Selbermachens ist übrigens auch, dass man sich besser fühlt (zumindest ich). Das Ergebnis (Eingelegtes, Brot, Getränke) macht mich glücklich und zufrieden. Ich glaube, ich bin auch nicht die einzige, denn in der Corona-Zeit hat gefühlt jeder Sauerteig angesetzt und (Bananen-) Brot gebacken. Aber es geht auch nicht anders: Home-Office und Home-Schooling kosten einiges an Planung und Zeit, da darf das Kochen gern schnell und einfach gehen.

Leberpastete selbst machen

Leberpastete

Es gibt Rezepte, für die gibt es immer die passende Jahreszeit: Hühnerleberpastete ist so eines. Denn frische Hühnerleber kauft, transportiert und verarbeitet man am besten so frisch wie möglich bei tiefen Temperaturen. Sonst lassen Salmonellen grüßen! Ich habe also noch schnell beim Geflügelhändler meines Vertrauens frische Hühnerleber gekauft und Leberpastete selbst gemacht.
Zubereitungszeit 30 Min.
Kühlzeit 1 Std.
Gericht Hausgemacht, Vorspeise
Land & Region Klassisch
Portionen 6 Personen

Equipment

  • Pürierstab

Zutaten
  

  • Butter g Butter
  • 350 g frische Hühnerleber
  • 80 g 80 g Sahne
  • Salz
  • 50 g Butter für den Guss

Anleitungen
 

  • Ein Drittel der Butter in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Leber darin braten bis sie außen schön braun und innen maximal noch etwas rosa ist. Ich mag sie am liebsten durchgebraten – bei Hühnerinnereien bin ich da immer lieber etwas zu vorsichtig als zu risikofreudig. Die gebratene Leber auskühlen lassen.
  • In einen Mixbecher 80 g Sahne und die restliche Butter in groben Stücken füllen und Leber mitsamt dem Bratensatz dazugeben und kräftig salzen. Alles sehr fein pürieren bis keine Stückchen mehr zu sehen sind.
  • Masse durch ein Sieb drücken und mit einem Teigschaber durchdrücken. Bröselige Rückstände der Leber bleiben so zurück und ihr habt eine ganz feine, glatte Leberpastete.
  • Fertige Leberpastete in den Kühlschrank stellen.
  • Restliche Butter schmelzen, etwas abkühlen lassen und gleichmäßig über die abgekühlte Leberpastete geben.
  • Leberpastete mit dem Butterguss im Kühlschrank auskühlen lassen, sie zieht dann auch richtig an.
  • Die Leberpastete hält sich mit Frischhaltefolie abgedeckt einige Tage im Kühlschrank.
Keyword Hasugemacht, Leberpastete, Selbstgemacht
Tried this recipe?Let us know how it was!

 

Selbst gemachte Leberpastete

Selbst gemachte Leberpastete

*Amazon-Affiliate-Link (Wenn ihr über diesen Link bestellt, bekomme ich eine kleine Provision, euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.)

Kommentar verfassen