to top

Geröstete Kichererbsen in Avocados

Geröstete Kichererbsen aus dem Airfryer

Den Airfryer* habe ich total unterschätzt! Aber ich bin total happy mit ihm und benutze ihn inzwischen mehrmals die Woche zum Backen, Braten, Kochen oder Grillen. Außerdem kann ich alle Teile in die Spülmaschine geben, damit hat er echt eine Daseinsberechtigung bei uns – ich hasse nämlich abspülen per Hand:)

Nützlich ist auch die App NutriU dazu, daraus habe ich schon extrem viel nachgekocht und sie hilft mir oft, wenn ich nicht weiß, was es schnelles und einfaches zum Essen geben soll. So bin ich auch auf dieses Rzept gestoßen: Geröstete Kichererbsen aus dem Airfryer* in Avocado mit Tahine-Sauce. Ein schnell gemachtes Familienessen aus der App. Ich habe es leicht abgewandelt, weil ich warme Avocado nicht mag, aber es funktioniert auch wunderbar so:)

Schnell und einfach gemacht: geröstete Kichererbsen aus dem Airfryer

Schnell und einfach gemacht: geröstete Kichererbsen aus dem Airfryer

Zutaten für geröstete Kichererbsen aus dem Aifryer* mit Avocado und Tahine-Sauce:

für 4 Portionen

Vegan und lecker: geröstete Kichererbsen mit Avocado

Vegan und lecker: geröstete Kichererbsen mit Avocado

Und so gehen die gerösteten Kichererbsen aus dem Airfryer*:

Die Kichererbsen abgießen, in ein Sieb geben und unter kaltem Wasser abspülen. Mit einem Küchentuch trocken reiben. In eine Schüssel geben und mit dem Olivenöl und dem Garam Masala würzen.

Die Kichererbsen im Airfryer-Korb 15 Minuten bei 200 Grad rösten. Die Avocado halbieren, entsteinen und auf Tellern anrichten. Für die Tahine-Sauce Tahine, Limettensaft und Wasser miteinander glatt rühren. Mit Salz nach Belieben würzen.

Die Kichererbsen in die Avocados verteilen und mit der Tahine-Sauce beträufeln und auf Wunsch mit der gehackten Petersilie bestreuen. Sofort servieren, die gerösteten Kichererbsen duften fantastisch!

Natürlich gibt es noch eine Menge anderer veganer orientalischer Gerichte, zum Beispiel: Ezos Brautsuppe,  Falafel, Muhammara, Spinatsalat mit Granatapfelkernen oder Gurkensalat mit Minze.

 

*Amazon Affiliate Link (Wenn ihr über diesen Link bestellt, bekomme ich eine winzige Provision. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.)

Dieser Beitrag spiegelt meine persönliche Meinung wider.

Kommentar verfassen