to top

Naan Brot in der Pfanne selber backen

Fluffiges Naan Brot ist schnell selbst gebacken

Naan Brot habe ich aus zwei Gründen noch nicht selbst gebacken: Einmal weil ich keine passende Pfanne hatte. Und andererseits, weil ich kein einfaches und leckeres Rezept gesehen habe. Aber dann! Ja dann! Dann habe ich meine neue Lieblingspfanne entdeckt: Das gute Stück seht ihr hier. Und zum anderen habe ich auf Pinterest bei der lieben Kathrin von Backen macht glücklich ein Rezept für selbst gebackenes Naan Brot gesehen, das ich unbedingt backen wollte, weil es so fluffig und köstlich aussieht.

Gesagt, getan! Ich war überrascht wie simpel und einfach es geht, Naan Brot selbst zu backen. Das war mit Sicherheit nicht das letzte Mal. Noch dazu, weil man die Zutaten eigentlich immer zuhause hat und man sich so einfach ein köstliches Brot backen kann – wohlgemerkt, ohne dass man einen Vorteig ansetzen muss. Einfach rühren, ruhen lassen und backen! Genial!

Ich liiiiieeeebe Naan Brot!

Ich liiiiieeeebe Naan Brot!

Zutaten für selbst gebackenes Naan Brot:

Zubereitungszeit: 20 Minuten, plus 1 Stunde Gehzeit, rund 10 Minuten Backzeit

  • 1 TL Trockenhefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 250 g Mehl (Ich habe 1/2 Weizen- 1/2 Dinkelmehl genommen, dadurch war der Teig etwas flüssiger, aber trotzdem noch zu formen)
  • 100 g Naturjoghurt
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • nach Belieben Butter oder Ghee zum Servieren
Naan Brot einfach in der PFanne selbst backen: schnell, einfach und richtig lecker!

Naan Brot einfach in der Pfanne selbst backen: schnell, einfach und richtig lecker!

Zubereitung von selbst gebackenem Naan Brot aus der Pfanne

  1. Hefe und Zucker in die lauwarme Milch auflösen.
  2. Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefemilch hineingießen. Mit etwas Mehl vom Rand vermischen und an einem warmen Ort abgedeckt 10 Minuten stehen lassen.
  3. Joghurt, Salz und Backpulver mit in die Schüssel geben und gut 5 Minuten in der Küchenmaschine* mit Knethaken kneten.
  4. Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und den Teig ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen bis der Teig Blasen wirft.
  5. Teig in rund 6 gleich große Stücke teilen und zu Kugeln formen.
  6. Jede Kugel entweder mit den Händen zu einem kleinen Fladen ziehen, der am Rand etwas dicker ist oder klassisch mit dem Nudelholz auf etwas Mehl ausrollen.
  7. Eine beschichtete Pfanne sehr heiß werden lassen und das erste Naan hineingeben.
  8. Nach kurzer Zeit wenden, sobald es Blasen wirft, und von der anderen Seite backen.
  9. Vorsicht, die Brote werden schnell dunkel, deshalb immer ein Auge darauf haben und den Herd nicht verlassen.
  10. Nacheinander die restlichen Naan Brote backen.
  11. Zum Servieren etwas flüssige Butter oder Ghee darübergeben.
Zum Anbeißen: Selbst gebackenes Naan Brot

Zum Anbeißen: Selbst gebackenes Naan Brot

*Amazon-Affiliate Link (Wenn ihr über diesen Link kauft, bekomme ich eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.)

MerkenMerken

MerkenMerken

  • Küchenlatein

    Ich liebe Pfannenbrote, schnell gemacht und Frau hat die Zutaten eigentlich immer im Haus

    05.09.2017 at 19:08 Antworten
  • Tanjas Bunte Welt

    Ich liebe Naan Brot, habe es aber noch nie selbst gemacht.
    Liebe Grüße

    05.09.2017 at 20:42 Antworten

Kommentar verfassen