to top

Saisonal schmeckts besser! Diesmal gibts Green Smoothie mit Spinat

Green Smoothie mit Spinat

Ich muss ehrlich zugeben, ich habe noch nie einen Green Smoothie probiert! Ich bin eher der Beeren-Typ und Gemüse, speziell grünes habe ich bei Smoothies bislang nur skeptisch begutachtet. Bis März 2018 und dem Foodblogger-Event „Saisonal schmeckt`s besser“. Denn da standen im März Spinat oder Pastinake zur Auswahl, wobei mir die Wahl auf Spinat wirklich leicht gefallen ist. Dann habe ich mir aber ein bisschen lang Zeit gelassen, und die Rezepte, die mir in den Sinn kamen waren schon weg. Also habe ich wieder von vorne angefangen zu überlegen, was ich mit Spinat anfangen könnte. Langsam habe ich mich an den Gedanken gewöhnt, einen Green Smoothie mit Spinat zu probieren.

Wie ich also zum Einsteiger-Rezept für Green Smoothie kam

Also habe ich zuerst einmal auf Pinterest gestöbert und dort auch einige Inspirationen gefunden. Allerdings wollte ich alle Zutaten saisonal benutzen und auf Dinge wie Kokoswasser, Mandelmilch, Weizengras, Chlorophyll oder Mango verzichten. Also habe ich ein bisschen experimentiert und für mich den perfekten Einsteiger-Green-Smoothie entwickelt. Das beste dran: Er ist so schnell und simpel gemacht, dass man sich wirklich keine großen Umstände.

Spinat, Wasser, Banane, Zitronensaft und Ingwer: Mehr braucht es für einen köstlichen Green Smoothie nicht.

Spinat, Wasser, Banane, Zitronensaft und Ingwer: Mehr braucht es für einen köstlichen Green Smoothie nicht.

Zutaten für den Green Smoothie mit Spinat

  • 2 Handvoll gewaschenen Babyspinat
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 sehr reife Banane, in Scheiben geschnitten und eingefroren
  • 0,5 cm Ingwer
  • 100 ml Wasser

Und so geht der Green Smoothie mit Spinat

  1. Die Banane hatte ich geschält und in Scheiben geschnitten eingefroren, weil sie schon fast überreif war und sie niemand mehr essen wollte. Deshalb habe ich sie im TK-Fach zwischengelagert:)
  2. Ingwer schälen und halbieren.
  3. Alle Zutaten in einen guten Mixer geben und ca. 5 Minuten auf hoher Stufe mixen bis keine Spinatblätter zu sehen sind.
  4. Fertig ist der grüne Power-Smoothie mit Spinat.

Da die Banane schon sehr reif war, war der Smoothie für mich süß genug. Durch das Einfrieren war der Smoothie auch gleich richtig erfrischend:)

Wer noch andere Spinat oder Pastinaken-Rezepte sucht, findet hier köstliche Rezepte:

Kleiner Kuriositätenladen – Agnolotti mit Bärlauch & Ricotta

Lebkuchennest – Getrüffeltes Pastinakenpüree mit Pastinakenstroh & Schweinefilet in Madeirasauce

NOM NOMS food – Süßkartoffel-Waffeln mit Spinat und Ei

Schlemmerkatze – Spinatrisotto mit Trüffelbutter

S-Küche – One pot Spinat Pasta

trickytine – würzige pastinaken pommes vom blech mit knoblauch crème fraîche dip  

Ye Olde Kitchen – Pastinakencrumble

Jankes*Soulfood – Bärlauch-Hummus

Möhreneck – Süßkartoffel-Gnocchi auf Rahmspinat

Kochen mit Diana – Bärlauchwaffeln

Madam Rote Rübe – Spinatsalat mit karamellisierten Honig-Radieschen und Linsen-Vinaigrette

Herbs & Chocolate – Pastinaken-Reiberdatschi

Feed me up before you go-go – Pastinakenkuchen mit Pekannuss, Orange und Anis

feines gemüse – Bärlauch Monkey Bread

Wunderbrunnen – Pastinaken-Spinat-Ravioli

Wallygusto – Spinat-Salzzitronen-Risotto

Emilies Treats – Spinatsalat mit Süßkartoffeln und Oliven

ZimtkeksundApfeltarte – Spinat-Bärlauch-Frittata

Münchner Küche – Pasta mit Spinat und Walnusscrunch

Haut Gôut – selbst gemachte Wildschweinbratwurst mit Bärlauch

Raspberrysue – Spinat-Süßkartoffel-Strudel

pastasciutta – Die Superspinatsuppe

moey’s kitchen – Bärlauch-Ricotta-Gnocchi

Cuisine Violette – Kräuter-Zupfbrot mit Bärlauch

ninastrada – Herzhafte Waffeln mit Spinat und Ei  

Im Januar habe ich für den Foodblogger-Saisonkalender ofengerösteten Rosenkohl unter Parmesankruste und im Februar karamellisierte Rote Beete Spalten gemacht.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

  • Steffen

    Das klingt nach einem sehr leckeren Smoothie. Spinat wollte ich auch schon länger mal in einem vermixen, hatte aber immer etwas Bedenken, wegen der belegten Zähne die man von rohem Spinat bekommt. Merkt man hiervon etwas?

    29.03.2018 at 14:50 Antworten
  • Carla

    Die Farbe ist ja der Knaller 😀 Und sicher sehr fein mit der Banane und dem Ingwer! Ein Glas hier rüber, bitte 😉

    29.03.2018 at 14:56 Antworten
  • Kochen mit Diana

    Grüner Smoothie habe ich vor ein paar Jahren für mich entdeckt. Ich war anfangs auch skeptisch, habe es dann schlussendlich doch riskiert und er hat mir geschmeckt. Ich sollte mal wieder einen machen.

    29.03.2018 at 18:57 Antworten
  • schubertale

    Liebe Johanna,
    dein Smoothie sieht großartig aus – ich habe noch nie einen grünen Smoothie selber gemacht, aber vielleicht sollte ich mich da mal dran wagen, dein Rezept klingt jedenfalls perfekt zum Einstieg 🙂
    Viele Grüße
    Alena

    29.03.2018 at 20:19 Antworten
    • Murad

      Hi Alena, es lohnt sich, einen Green Smoothie mal auszuprobieren- auch wenn es Überwindung ist, Gemüse zu trinken😅 aber er ist echt lecker, belebend und hat mich richtig in Frühjahrsstimmung versetzt😍😍😍. Liebe Grüße Johanna

      29.03.2018 at 20:22 Antworten
  • Ines

    Oh man, der sieht so toll aus. Aber ich kann mich mit grünen Smoothies einfach nicht anfreunden oder ich hatte bisher einfach zu schlechte. Ich sollte deinem nochmal eine Chance geben 🙂
    Liebe Grüße,
    Ines

    02.04.2018 at 21:38 Antworten

Kommentar verfassen

})(jQuery)