to top

Gemüse der Saison: Im Januar gibts Rosenkohl unter Parmesankruste

Mit Parmesan überbackener Rosenkohl: einfach, Lowcarb und schnell gemacht.

2018 bin ich bei einer Blogger-Parade dabei, die sich jeden Monat ein anderes heimisches Gemüse vorknöpft und eine Reihe von Rezepten mit dem saisonalen Gemüse vorstellt. Aus diesem Gemüse-Monatskalender entsteht im Lauf des Jahres 2018 eine wunderbare Rezeptesammlung, die viel Inspiration bietet, was man mit regionalem und saisonalem Gemüse in der Küche zaubern kann.

Los gehts im Januar mit zwei Wintergemüsen: Rosenkohl und Wirsing. Für mich war sofort klar, dass ich Rosenkohl nehme, denn Rosenkohl ist eines meiner liebstes Wintergemüse. Er ist unkompliziert, schnell zubereitet und sehr vielfältig. Deshalb gibt es hier ein Rezept für Rosenkohl unter Parmesankruste, das übrigens auch Kinder lieben.

Und hier gehts jetzt endlich zum Rezept!

3, 2, 1, fertig: überbackener Rosenkohl

Zutaten für Rosenkohl unter Parmesankruste:

  • 500 g Rosenkohl (Österreichisch: Kohlsprossen)
  • 100 g geriebener Parmesan
  • 2 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer

Und so geht der Rosenkohl unter Parmesankruste:

Zubereitungszeit: 15 Minuten plus 8 Minuten Kochzeit, 15-20 Minuten Backzeit

  1. Den Rosenkohl putzen, waschen und am Strunk kreuzförmig einschneiden.
  2. Rosenkohl in reichlich Salzwasser 8 Minuten kochen, danach abtropfen lassen.
  3. Den Boden einer großen, ofenfesten Form mit Öl  bepinseln und den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  4. Den Rosenkohl gleichmäßig in der ofenfesten Form verteilen und die Rosenkohl-Röschen mit dem Boden eines Glases  etwas andrücken.
  5. Mit Salz und Pfeffer würzen und den gerieben Parmesan darüber streuen.
  6. Auf der mittleren Schiene 15-20 Minuten backen.

Hier ist übrigens die Liste der Blogger-Rezepte aus dem Saisonkalender und das ganze gibt es auch als e-Book:

Saisonal-schmeckts-besser-Januar

Wallygusto – Rosenkohl-Pesto mit Estragon & Thymian
Kochen mit Diana: Im Ofen gerösteter Rosenkohl mit Parmesan 
Delicious Stories – Rosenkohl Pakoras
Lebkuchennest – Rosenkohl Flammkuchen mit Speck & Ahornsirup
Kleiner Kuriositätenladen – Rosenkohl Pickles
moey’s kitchen – Rosenkohl-Creme-Suppe mit Pecorino und Haselnüssen
s-kueche – Wintersalat mit gerösteten Rosenkohlblättern und Pulled Lachs
NOM NOMS food – Rosenkohl-Quiche mit Rotwein-Zwiebeln
Ye Olde Kitchen – Rohkostsalat mit Rosenkohl und Äpfeln
Münchner Küche – Rosenkohlsuppe mit Speck und Croûtons
ZimtkeksundApfeltarte – Rosenkohl-Kürbis-Salat mit Cranberries

Feed me up before you go-go – Winterlicher Salat mit rohem Rosenkohl, Apfel und Parmesanchips
trickytine – rosenkohl caesar salad mit parmesan, knusprigem bacon und chili croutons
Was du nicht kennst… – Rosenkohlgratin
Schlemmerkatze – Rosenkohl Pasta mit Petersilienpesto
pastasciutta – Sprütchen im Tütchen

Rezepte mit Wirsing gibts hier: 

Möhreneck – Spätzle mit Wirsing & Hummussauce
Madam Rote Rübe – Exotischer Wirsingeintopf mit getrockneten Aprikosen
Raspberrysue – Wirsing-Kartoffel-Pie
Herbs & Chocolate – Wirsing-Tomatensuppe aka Pizzasuppe
Jankes*Soulfood – Wirsingrouladen mit Lachs
Wunderbrunnen – Wirsing-Pasta mit Bacon
Pottgewächs – Herzhafter Wirsing Flammkuchen
Pott.lecker – Wirsingsalat mit Granatapfel und Topinambur
Haut Gôut – Wirsing-Kartoffelstampf mit Wildschweinbackenconfit
Cuisine Violette – Wirsingeintopf mit Kartoffeln

Hat im Januar Hochsaison: Rosenkohl

Fertig ist eine super einfache und auch schnelle Gemüse-Beilage! Ich freue mich schon auf das nächste Saisongemüse. Was das sein wird? Gebe ich euch bei Facebook so schnell wie möglich bekannt.

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

  • Ulrike

    Einfach und gut

    18.01.2018 at 10:58 Antworten
  • Sabrina

    Nach jahrelanger Abstinenz könnte Rosenkohl durchaus auch mein neues Wintergemüse werden. Aus dem Ofen und in Kombination mit Parmesan kann eh nichts schiefgehen! 🙂
    Liebe Grüße
    Sabrina

    18.01.2018 at 17:02 Antworten
  • Sigrid

    Liebe Johanna,
    das klingt richtig lecker. Schon immer esse ich gerne Rosenkohl und ich glaube, von deinem Rosenkohl unter der Parmesankruste könnte ich gar nicht genug bekommen.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    18.01.2018 at 19:32 Antworten
  • Carla

    Kann etwas mit einer dicken Parmesankruste überhaupt schlecht schmecken? 😉 Nicht, dass Rosenkohl das solo tun würde – aber Käse schadet einfach nie! Tolle Idee, schlicht und sicher super gut 🙂
    LG
    Carla

    18.01.2018 at 20:53 Antworten
  • Katti

    Parmesan und Rosenkohl sind eines meiner liebsten Kombis. Megaaaaaaaa gut!
    Fühl dich gedrückt
    Katti

    19.01.2018 at 07:53 Antworten
  • Diana

    Unsere Rezepte ähneln sich sehr. Nur, dass ich den Rosenkohl nicht vorher gekocht habe. Wir haben einen ähnlichen Geschmack 😉
    LG, Diana

    19.01.2018 at 10:39 Antworten
  • Cat

    Liebe Johanna – ich steht total auf Rosenkohl mit Parmesan. Ich esse das sogar einfach als „Hauptgang“ – da brauch ich sonst gar nichts dazu 😉
    Liebe Grüße, Cat

    19.01.2018 at 14:50 Antworten
  • Raspberrysue

    Hallo Johanna, das sieht so gut aus! Einmal bitte zum Lunch für mich,dazu braucht man ja wirklich keine Beilage mehr 🙂 Lg Carina

    20.01.2018 at 17:57 Antworten
  • schubertale

    Hach. Erwähnte ich schon, dass ich Rosenkohl und Käse liebe? So eine tolle Kombi! 🙂

    20.01.2018 at 19:34 Antworten
  • Jasmin

    Liebe Johanna,
    so ist mir der Rosenkohl am liebsten. Ohne Schnick-Schnack, einfach aus dem Ofen mit ein wenig Käse. Ich liebe das 🙂 Schade, dass die Rosenkohlzeit langsam aber sicher ihrem Ende zugeht.
    Viele Grüße
    Jasmin

    21.01.2018 at 10:49 Antworten
  • Julia

    Liebe Johanna, Rosenkohl und Parmesan ist sicher eine sehr leckere Geschichte. Vielen Dank für die Idee 😉 Viele Grüße, Julia

    21.01.2018 at 21:58 Antworten

Kommentar verfassen

})(jQuery)