to top

Zitronen Mohn Muffins: So frisch, so fein!

Zitronen-Mohn-Muffins

Es hat ein bisschen gedauert bis ich die Zitronen Mohn Muffins probiert habe, weil ich eigentlich nicht so ein großer Fan von Zitronenkuchen oder generell von Zitronengeschmack bin. Ich habe aber gemerkt, dass ich Zitronenabrieb sehr, sehr gern mag! Das Aroma ist ein bisschen dezenter und interessanter als das künstliche Zitronenaroma.

Aber probiert die Zitronen Mohn Muffins einfach mal aus und schreibt mir, ob ihr ein Aroma oder eine Zutat im Kuchen oder Gebäck gar nicht leiden könnt:)

 

Zitronen-Mohn-Muffins

Zitronen-Mohn-Muffins

Zutaten für Zitronen Mohn Muffins:

reicht für ein 12er-Muffinblech*

  • 100 g Margarine
  • 70 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • Salz
  • 2 EL gemahlener Mohn (und etwas für die Deko)
  • 1 TL abgeriebene unbehandelte Zitronenschale (auch etwas davon für die Deko aufheben)

Für die Glasur:

  • 250 g Puderzucker
  • 4-5 EL Zitronensaft

Zitronen-Mohn-Muffins

Und so gehen die Zitronen Mohn Muffins:

Zubereitungszeit: 15 Minuten plus 20-25 Minuten Backzeit

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und das Muffinblech mit 12 Muffin-Papierförmchen auslegen.

Die Margarine mit dem Zucker in einer mittelgroßen Schüssel hell schaumig schlagen. Nacheinander die 3 Eier dazugeben und rund 3 Minuten auf hoher Stufe glatt rühren. Dann das Vanillextrakt, Mehl mit Backpulver, Natron und Salz dazugeben. Zusammen mit der Milch zu einem glatten Teig verrühren. Am Schluss noch Mohn und Zitronenschale unter den Teig mischen.

Den Teig in das vorbereitete Muffinblech füllen und auf der 2. Schiene von unten 20-25 Minuten  im Backofen goldgelb backen.

Die Muffins aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann herausnehmen und ganz abkühlen lassen.

Für die Glasur den Puderzucker mit dem Zitronensaft (und bei Bedarf 1-2 EL Wasser) zu einer dickflüssigen Glasur mischen. Gleichmäßig auf die abgekühlten Muffins verteilen und je etwas Zitronenschalenabrieb und Mohn darauf streuen. Fertig sind die Zitronen-Mohn-Muffins – lecker, erfrischend und leicht! Perfekt zu einem sommerlichen Eistee!

Die Muffins habe übrigens aus dem Muffin-Buch* des ZS Verlags, aber ich habe das Rezept abgewandelt und sie auch etwas umgestylt:) Aber für rund 5 Euro ist das Backbuch echt ein Schnäppchen! Ich habe mich davon auch schon zu folgenden Rezepten inspirieren lassen: Muttertags-Muffins oder auch die Schokomuffins. Aber in der Kategorie Muffins findet ihr natürlich noch vieeeeele andere leckere Muffin-Rezepte!

Liebe Grüße
Johanna

*Amazon-Affiliate-Link

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

  • Axel Bauer

    Liebe Johanna,
    ich habe Deinen Blog gerade entdeckt und bin begeistert! Er gehört zu den Besten, den ich bisher gesehen habe. Ganz toll! Kompliment.
    Liebe Grüße
    Axel

    14.07.2017 at 14:07 Antworten
  • Tanjas Bunte Welt

    Hallo Johanna
    Zitrone ist auch nicht unbedingt mein Favorit, aber eine leichte Note mag ich sehr gerne
    Liebe Grüße

    14.07.2017 at 17:27 Antworten

Kommentar verfassen