to top

Weizenbrot nach Lutz Geisslers Brotbackbuch Nr. 2

Weizenbrot nach Lutz Geisslers Brotbackbuch Nr. 2

Brotbacken ist eine langwierige Sache. Das eigentliche Kneten, Mischen, Rühren und Formen dauert gar nicht lang. Es ist eher die Zeit, die der Teig braucht, um zu reifen und zu gehen, der das Brotbacken zu einer eher aufwändigen Sache macht. Das wird besonders anhand dieses Weizenbrots nach Lutz Geissler aus dem Brotbackbuch Nr. 2 aus dem Ulmer Verlag deutlich.

Das Weizenbrot mit Übernachtgare schmeckt hervorragend und ist den Aufwand wert – spätestens wenn das Brot im Ofen backt und die Wohnung nach frisch gebackenem Brot riecht. Das sorgt für richtige Glücksgefühle, nachdem das Brotbacken sowieso schon meditativ ist wie ich finde.

Weizenbrot mit Übernachtgare nach Lutz Geisslers Brotbackbuch Nr. 2

Zutaten für Weizenbrot nach Lutz Geisslers Brotbackbuch Nr. 2 (Übernachtgare):

Für den Vorteig:

  • 205 g Weizenmehl 2050
  • 205 g Wasser
  • 0,2 frische Hefe

Für den Hauptteig:

  • Vorteig
  • 480 g Weizenmehl 1050
  • 225 g kaltes Wasser
  • 5 g frische Hefe
  • 12 g Salz
  • 10 g Butter

Und so geht das Weizenbrot mit Übernachtgare:

Zubereitungszeit: 25 Minuten, plus 31-33 Stunden Gehzeit, plus 50 Minuten Backzeit

Für den Vorteig:

  • Alle Zutaten für den Vorteig mischen, abgedeckt bei Zimmertemperatur 12-20 Stunden gehen lassen.

Für den Hauptteig:

  1. Alle Zutaten mischen und gut vermischen. In der Küchenmaschine erst 5 Minuten langsam, dann 8 Minuten schnell kneten.
  2. Teigling rund formen und abgedeckt in der Schüssel für 60 Minuten bei Zimmertemperatur zur Stockgare geben.
  3. Teigling aus der Schüssel nehmen, kurz durchkneten, länglich formen und in einen gut bemehlten Garkorb* legen und rund 12 Stunden im Kühlschrank zur Stückgare geben.
  4. Backofen auf 250 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  5. Ich habe den Teigling dann in eine Brotbackform von Riess* gegeben.
  6. Teigling in den Ofen geben, kräftig schwaden und 50 Minuten backen. Nach 5 Minuten Ofentür öffnen, Schwaden ablassen und Temperatur auf 205 Grad reduzieren.
  7. Brot aus dem Ofen nehmen und über Nacht auskühlen lassen.

Nicht nur für Fortgeschrittene: Lutz Geisslers Brotbackbuch Nr. 2

*Amazon-Affiliate-Link (Wenn ihr über diesen Link bestellt, bekomme ich eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten.)

MerkenMerken

Kommentar verfassen

})(jQuery)