to top

Veganer Reissalat: orientalisch und so fein!

Veganer Reissalat

Veganer Reissalat hört sich erstmal nicht so aufregend an, oder? Aber er ist alles andere als fad und auch Fleischesser werden nichts vermissen! Denn es sei hier ergänzt: Der vegane Reissalat passt hervorragend zu BBQs und Grill-Sessions. Die Inspiration für das Rezept habe ich im neuen Kochbuch „Orient – köstlich vegetarisch„* von Salma Hage aus dem Phaidon Verlag. Das Kochuch ist genial, weil es mir schon Inspiration für einige Gerichtte geliefert hat: geröstete Ofenkartoffeln mit Reis und Cranberries, Avocado-Tahine-Dip oder das Linsen-Tabouleh.

Zutaten für den veganen Reissalat:

Zubereitungszeit: 30 Minuten plus 45 Minuten Kochzeit
für 4 Personen

  • 200 g Langkornreis
  • 3 Auberginen, gewaschen, grob gewürfelt und mit Salz in einer Schüssel eingerieben
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 Zwiebeln, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 500 g Cocktailtomaten, halbiert
  • 2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 TL Pfeffer
  • Salz
  • nach Belieben 1 Bund Petersilie, gewaschen, gehackt
Veganer, orientalischer Reissalat

Veganer, orientalischer Reissalat

Und so geht der vegane Reissalat:

  1. Zuerst den Reis mit der doppelten Menge Wasser aufkochen lassen und dann auf niedriger Temperatur 45 Minuten ziehen lassen, bis der Reis durch und bissfest ist.
  2. Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Die Auberginen waschen, grob würfeln und in einer Schüssel mit etwas Salz einreiben und 10 Minuten ziehen lassen.
  4. Dann die Würfel mit Küchenkrepp abtupfen und aus der Schüssel nehmen.
  5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Auberginenwürfel darauf verteilen, mit etwas Olivenöl beträufeln.
  6. Die Auberginen im Ofen rund 20 Minuten backen, bis die Auberginenwürfel am Rand braun geröstet sind.
  7. Dann in einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und den Knoblauch und Zwiebeln glasig dünsten. Tomaten und Kreuzkümmel dazugeben, rund 15 Minuten einkochen lassen.
  8. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. In einer großen Schüssel den Reis, die Auberginen und die Tomatensauce miteinander vermengen.
  10. Nach Belieben mit gehackter Petersilie bestreuen und servieren.

* Amazon-Affiliate-Link

MerkenMerken

MerkenMerken

Kommentar verfassen