to top

{Unbezahlte Werbung} Schokokuchen mit Dulce de Leche

Schokokuchen mit Dulce de Leche vom Kuchenbäcker.

Dieses Rezept habe ich aus dem Buch „Bake & the City„* von Tobias Müller aka Der Kuchenbäcker (Werbung, weil verlinkt).  In dem Backbuch führen verschiedene Routen durch 60 Städte mit wundervollen Rezepten für Kuchen, Kekse, Dessert und Süßes. Eine grandiose Idee, um das Fernweh ein bisschen zu stillen, und neue Entdeckungen zu machen. Mich hat ein Rezept aus Portugal gleich angelacht, nämlich der Schokokuchen mit Dulce de Leche. Allein bei der Vorstellung läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Ihh habe das Rezept ein bisschen verändert und zuerst einmal aus gezuckerter Kondensmilch Dulce de Leche gemacht. Aber inzwischen gibt es sie in jedem gut sortierten Supermarkt.

Ein Rezept für Schokokuchen mit Dulce de Leche aus Portugal.

Zutaten für 1 große Kasten- oder Guglhupfform*:

  • 230 g Margarine
  • 300 g Zucker
  • 1 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 6 Eier
  • 480 g Mehl 405
  • 4 TL Backpulver
  • 60 g Kakaopulver
  • 480 ml Buttermilch
  • 6-8 EL Dulce de Leche oder Karamellcreme

Und so geht der Schokokuchen mit Dulce de Leche:

Den Backofen auf 180 Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Kuchenform fetten und bemehlen. In einer großen Rührschüssel Margarine, Zucker und Vanilleextrakt mit dem Quirl oder in der Küchenmaschine hell und schaumig schlagen. Nacheinander die Eier dazugeben und jeweils ca. 1 Minute verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Danach Mehl, Backpulver und Kakaopulver sieben und zu dem Teig geben. Buttermilch so kurz wie möglich unterrühren.

Den Teig in die vorbereitete Kuchenform geben und in der Mitte 3-4 EL Karamellcreme bzw. Dulce de Leche geben und mit einer Gabel (wie beim Marmorkuchen) in den Teig eindrehen.

Den Kuchen auf der mittleren Schiene 50-65 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, kurz in der Form abkühlen lassen (max. 10 min.), danach auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.

Vor dem Servieren nach Wunsch noch Dulce de Leche oder Karamellcreme auf den Kuchen geben. Fertig ist ein genialer Schokokuchen aus Porto! Andere Foodblogger-Rezepte findet ihr übrigens auch hier: Sesam-Guglhupf, Nutellasonne, Rotweinkuchen, Vanillekuchen mit Mohn oder Buttermilch-Heidelbeerkuchen.

Amazon Affiliate Links*:

Ratzfatz verputzt: Schokokuchen mit Dulce de Leche.

Ratzfatz verputzt: Schokokuchen mit Dulce de Leche.

*Amazon Affiliate Link (Wenn ihr über diesen Link bestellt, bekomme ich eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.)

Kommentar verfassen

})(jQuery)