to top

Tortillas: Mexikanisch einfach selbst gemacht

Mexikanisch für zuhause: Simpel, gesund und lecker.

Dieses Gericht ist perfekt, um schnell und einfach ein köstliches Essen auf den Tisch zu zaubern. Noch dazu: Die verpackten Tortillas halten ewig und man braucht für das Gericht nicht viele Zutaten. Lange Einkaufstouren kann man sich also sparen. Außerdem kann man das Gericht leicht abwandeln – je nachdem was der Vorrats- oder Kühlschrank hergibt.

Wer lieber vegetarische Tortillas möchte, für den gibt es auch eine vegetarische Variante:)

Mexikanisch für zuhause: Simpel, gesund und lecker.

Mexikanisch selbst gemacht: simpel, gesund und lecker.

Zutaten für die Tortillas mit Rinder-Hackfleisch:

Zubereitungszeit: 20 Minuten plus 20 Minuten Backzeit, für 4 Tortillas, also vier Portionen

  • 4 Tortillas
  • 200 g Rinderhackfleisch
  • 1 1/2 EL Tomatenmark
  • 1 geschälte, gewürfelte Zwiebel
  • 1 EL Rapsöl
  • 100 g geriebener Comté
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Tl gekörnte Brühe

Französischer Bergkäse: mild und schnittfest, aber weich.

Und s0 gehen die selbst gemachten Tortillas mit Hackfleisch:

Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze  vorheizen. Die Zwiebel mit dem Öl bei mittlerer Temperatur in einer großen beschichteten Pfanne anbraten. Dann das Tomatenmark dazugeben und kurz mitanbraten. Im Anschluss das Hackfleisch dazugeben und unter gelegentlichen Rühren krümelig, kross-braun anbraten und mit gekörnter Brühe, Salz und Pfeffer abschmecken.

Tortillas auf einem Teller mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und für 20 Sekunden in der Mikrowelle erwärmen.

Ein Backblech mit einem Backpapier auslegen. Die Tortillas auf den Teller legen, etwas von dem gebratenen Hackfleisch darauf verteilen, geriebenen Comté darauf streuen und vorsichtig halbieren und ggf. mit einem Zahnstocher fixieren und rund 20 Minuten im Ofen backen.

Für die Guacamole:

  • 1 Avocado
  • Saft einer Limette
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Msp. gemahlener Kreuzkümmel

Während die Tortillas im Backofen sind, die Guacamole zubereiten. Dafür die Avocado halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch fein hacken. In einer kleinen Schüssel mit einer Gabel zerdrücken, mit Limettensaft, Salz, Pfeffer und Kreutkümmel abschmecken.

Zutaten für selbst gemachte, vegetarische Tortillas:

  • 4 Tortillas
  • 1 geschälte, fein gewürfelte Zwiebel
  • 1 Aubergine, gewaschen, geputzt und fein gewürfelt
  • 1 Zucchini, gewaschen, geputzt und fein gewürfelt

Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Zwiebel mit dem Öl bei mittlerer Temperatur in einer großen Pfanne anbraten. Das Tomatenmark dazugeben und kurz mitanbraten. Im Anschluss die gewürfelte Aubergine und Zucchini in die Pfanne geben und rund 10 Minuten unter gelegentlichen Rühren hellbraun anbraten. Mit gekörnter Brühe, Salz und Pfeffer abschmecken.

Tortillas auf einem Teller mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und für 20 Sekunden in der Mikrowelle erwärmen.

Ein Backblech mit einem Backpapier auslegen. Die Tortillas auf den Teller legen, etwas von der Gemüsefüllung darauf verteilen, geriebenen Comté darauf streuen und vorsichtig halbieren und ggf. mit einem Zahnstocher fixieren und rund 20 Minuten im Ofen backen.

Zu den Tortillas passt eine Guacamole, ein kleiner Salat, ein bisschen Sour Cream und etwas geriebener Käse, zum Beispiel Comté, darüber gestreut.

  • Tanjas Bunte Welt

    Sieht wieder total lecker aus. Mexikanisch mögen wir hin und wieder auch sehr gerne, aber da müssen wir echt Lust dazu haben
    Liebe Grüße

    15.06.2017 at 08:16 Antworten

Kommentar verfassen