to top

Thunfisch Frühlingsrollen mit Limettendip

Knusprige Thunfischfiletsticks im Filoteig. Lecker!

Update 2016: Das war definitiv eines meiner ersten Blog-Rezeptfotos. Aber gar nicht so schlecht für den Anfang, oder?  An dieser Stelle freue mich übrigens sehr über ermutigende Worte bezüglich meiner Foodfotografie-Entwicklung;) Diese Thunfisch Frühlingsrollen sind ein Snack, der Eindruck macht, ausgezeichnet schmeckt und sehr leicht ist. Ein Rezept zum Verlieben und für Fortgeschrittene wie Koch-Anfänger geeignet.

Das braucht ihr für die Thunfisch Frühlingsrollen:

Zubereitungszeit: 40 Minuten

  • 10 Blätter TK-Frühlingsrollenteig (ca. 20 x 20 cm)
  • 1 Bund Koriander (Wer keinen Koriander mag, nimmt stattdessen einfach mehr Petersilie)
  • 2 Bund Petersilie
  • 400 g Thunfischfilet
  • 1 EL Wasabi
  • 1 Eigelb
  • Salz und Pfeffer
  • 750 ml Öl zum Frittieren
  • 8 EL Limettensaft
  • 8 EL helle Sojasauce
Wichtig: Der Thunfisch sollte in Sushiqualität haben.

Wichtig: Der Thunfisch sollte Sushiqualität haben.

Die Teigblätter nebeneinander auslegen und auftauen lassen. Den Koriander und die Petersilie waschen, trocken tupfen, fein hacken und in einem tiefen Teller mischen. Das Thunfischfilet waschen, trockentupfen, in ca. 10 gleich große Streifen schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Wasabipaste mit 1 EL Wasser glatt verrühren. Das Eigelb ebenfalls mit 1 EL Wasser glatt rühren. Die Thunfischstreifen in Wasabi tauchen, danach von allen Seiten in den Kräutern wenden.

Je ein Fischstück in die Mitte des Teigblatts setzen und die Teigränder mit Eigelb bestreichen. Die Ränder des Teigblatts rechts und links nach innen einschlagen und den Fisch vorsichtig straff einrollen.

Das Öl in einem kleinen, hohen Topf erhitzen und mit einem Holzlöffel die Probe machen, ob das Öl heiß genug ist. Ist das Öl heiß, steigen am Holzlöffel kleine Bläschen auf. Dann einzeln nacheinander die Thunfischsticks goldbraun frittieren. Aus dem Öl nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Für den Limettendip den Limettensaft und die Sojasauce gut verrühren und zu den Thunfischsticks servieren.

Ideal als Vorspeise, zusammen mit einem Salat oder einer Suppe vorher, werden die Thunfischsticks zu einer leckeren Hauptspeise.

Hier könnt ihr das Kochbuch bestellen, aus dem ich das Rezept habe, das ich hier etwas abgewandelt habe*:

*Amazon-Affiliate-Link

  • Ulrike

    Hört sich gut an. Wird gleich ausprobiert!

    04.08.2014 at 16:00 Antworten

Kommentar verfassen

})(jQuery)