to top

Spinat-Salat mit gerösteter Aubergine und Granatapfelkernen

Spinatsalat mit gerösteten Auberginen, Pinienkernen und Granatapfelkernen

Der Spinatsalat mit gerösteter Aubergine, Pinienkernen und Granatapfel ist zwar schon etwas aufwändiger. Dafür wird man aber auch echt mit einem genialen Geschmackserlebnis belohnt! Die Pinienkerne sorgen für einen nussigen Crunch, die saftig-süßen Granatapfelkerne für eine fruchtige Note und die gerösteten Auberginen auf dem frischen, leichten Spinat sind sowieso ein Highlight!

Unser Fazit deshalb: Es lohnt sich hier ein bisschen Zeit zu investieren, außerdem kann man die einzelnen Komponenten vom Salat super vorbereiten und alles erst kurz vor dem Servieren anrichten. So eignet sich der Salat sogar für ein orientalsiches Picknick. Einfach ein bisschen Muhammara, Fladenbrot     Gurkensalat, Falafel Gegrillter Halloumi und Hummus dazu – mehr braucht es nicht für ein leckeres, kleines Menü.

Zutaten für den Spinat-Salat mir gerösteter Aubergine:

Zubereitungszeit: 20 Minuten plus 40 Minuten Röstzeit

  • 1 EL Koriandersamen
  • 1 Tl Kreuzkümmelsamen
  • 2 mittelgroße Auberginen, geschält und in kleine Würfel geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe, geschält und zerdrückt
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Handvoll Blattspinat, gewaschen und geputzt
  • 1 Handvoll Granatapfelkerne

Für das Dressing:

  • 4 EL Granatapfelsaft
  • 1 TL Balsamicoessig (hell oder dunkel)
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
Veganer Spinatsalat mit gerösteter Aubergine und Granatapfelkernen

Veganer Spinatsalat mit gerösteter Aubergine und Granatapfelkernen

Und so geht der Spinat-Salat mit gerösteter Aubergine:

Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Koriander und Kreuzkümmel in einer Pfanne ohne Fett anrösten bis sie duften, das dauert bei mittlerer Temperatur etwa 5 Minuten. Danach im Mörser zerstoßen.

Für den Salat die Auberginen in einer Schüssel mit etwas Olivenöl beträufeln, Knoblauch,die gerösteten Gewürze, ein ganz klein wenig Salz und Pfeffer dazugeben und alles schön miteinander vermischen. Etwas Mehl über die Auberginen stäuben und gut verrühren, damit alle Auberginenwürfel leicht mehliert sind.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Auberginenwürfel gleichmäßig darauf verteilen und etwas Olivenöl darüber träufeln und für 40 Minuten im Ofen rösten.

Für das Dressing alle Zutaten miteinander verrühren. Den Spinat auf einer großen Schale anrichten,  Auberginenwürfel, Pinienkerne und Granatapfelkerne darüber streuen und zum Schluss das Dressing darüber verteilen. Fertig ist ein echt köstlicher Salat mit nussigem Crunch und fruchtigem Biss. Perfekt als Vorspeise oder als Beilage.

Der Spinatsalat macht sich auch wunderbar auf dem Mezze-Tisch.

Der Spinatsalat macht sich auch wunderbar auf dem Mezze-Tisch.

MerkenMerken

Kommentar verfassen