to top

Schwarzer Reissalat mit Kichererbsen und Süßkartoffeln oder einfach: boah, lecker!!!!!

Schwarzer Reisslat mit Kichererbsen und Süßkartoffeln: ein Traum!

Die Idee für das Rezept habe ich beim Stöbern auf Anya´s Blog von www.golubkakitchen.com gefunden. Ein Besuch auf ihrem Blog lohnt sich ungemein, sie ist eine bezaubernde Frau und hat ein unglaubliches Händchen für gutes Essen und perfekt harmonierende Lebensmittel- und Gewürzkombinationen. Ich habe das Rezept leicht abgewandelt, als ich mir überlegt habe, was ich zum Thema „Reis“ beim Kochduell in der Steiermark auf den Tisch bringe. Es ist zwar für ein Kochduell zu aufwändig und ich habe mich stattdessen für eine schneller Variante (Schwarzer Reissalat mit Cashews und Paprika) entschieden, aber trotzdem möchte ich euch dieses Rezept keinesfalls vorenthalten. Denn es schmeckt einfach zu gut: Die Röstaromen von den Süßkartoffeln und Kichererbsen machen aus einem schnöden Reissalat eine wahre Geschmacksexplosion. So viel sei jetzt schon verraten! Und hier gehts gleich zum Rezept lang.

Zutaten für Schwarzen Reissalat mit Kichererbsen und Süßkartoffeln:

Zubereitungszeit: 1 1/2 Stunden, reicht für 4-6 Portionen

 

  • 150 g gekochter schwarzer Reis
  • 2 mittelgroße Süßkartoffeln (alternativ geht auch die gleiche Menge Hokkaido-Kürbis)
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 Dose à 400 g gekochte, abgetropfte Kichererbsen
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 2 TL Cuminsamen
  • 2 TL Curry
  • 4 Stängel gehackte, glatte Petersilie (nach Belieben)
  • Pfeffer
  • Salz

Und so geht der Schwarze Reissalat mit Kichererbsen und Süßkartoffeln:

  1. Reis nach Packungsangabe gar kochen. Die Süßkartoffeln im Ganzen und in der Schale in einem Topf mit Wasser gar kochen.
  2. In einer kleinen Pfanne das Öl erhitzen und die Sonnenblumenkerne mit einem 1/2 TL Salz rund 2 Minuten braten bis die Sonnenblumenkerne etwas angeröstet sind, dann beiseite stellen.
  3. Die gekochten Süßkartoffeln schälen und in mundgerechte Stück würfeln.
  4. In einer großen Pfanne Curry und Kuminsamen ohne Fett unter Rühren solange erhitzen bis die Gewürze anfangen zu duften.
  5. Dann Temperatur runter schalten, die abgetropften Kichererbsen und die Süßkartoffelwürfel dazu geben und rund 5 Minuten bei mittlerer Temperatur braten.
  6. Den schwarzen, gekochten Reis in eine große Schüssel geben, die Sonnenblumenkerne und das Gemüse dazugeben. Nach Belieben die Petersilie dazugeben und alles miteinander verrühren. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. Der Salat schmeckt am besten warm also gleich verputzen!

Kommentar verfassen

})(jQuery)