to top

Pflaumenkuchen mit Streusel

Pflaumen-Streuselkuchen: Perfekt mit einem Klecks frischer Sahne.

Dieser Pflaumenkuchen mit Streusel ist ideal, wenn sich überraschend Gäste ankündigen. Der Kuchen geht schnell, leicht, ist gut vorzubereiten und das Rezept ist sehr wandlungsfähig! Wer keine Pflaumen oder Zwetschgen zuhause hat, kann auch Äpfel, Birnen, Aprikosen, Pfirsiche oder Nektarinen, Heidelbeeren oder Stachelbeeren oder Himbeeren oder, oder, oder…einfach anderes Obst nehmen.

Pflaumenkuchen aus Mürbteig mit Streusel.

Pflaumenkuchen aus Mürbteig mit Streusel.

Zutaten für den Pflaumenkuchen mit Streusel:

Zubereitungszeit: 20 min plus 50 min Backen, 1 Springform mit 26 cm Durchmesser*

Für den Belag:

  • 800 g Pflaumen (oder nach Belieben anderes Obst)

Für den Teig:

  • 125 g Weizenmehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 125 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillin-Zucker
  • 125 g weiche Butter oder Margarine
  • 2 Eier

Für die Streusel:

  • 150 g Weizenmehl
  • 100 g Zucker
  • 1/2 TL gemahlener Zimt
  • 100 g weiche Butter oder Margarine
  1. Den Ofen auf Ober- und Unterhitze auf 180 Grad vorheizen. Die Springform* mit Margarine einfetten und mit etwas Mehl bestäuben.
  2. Die Pflaumen waschen, trockentupfen, entsteinen und längs einschneiden.
  3. Für den Kuchenteig das Mehl mit Backpulver mischen und die übrigen Zutaten für den Teig hinzufügen und alles mit dem Quirl (Handrührgerät) zu einem glatten, lockeren Teig verrühren.
  4. Den Teig in die Springform füllen und gleichmäßig am Boden verteilen.
  5. Die Pflaumen dachziegelartig mit der Hautseite nach oben von der Mitte innen nach außen auf dem Teig verteilen.
  6. Für die Streusel das Mehl, die Margarine, den Zucker und Zimt mischen und mit der Hand zu Streuseln in der gewünschten Größe kneten. Die Streusel auf den Pflaumen verteilen und den Kuchen auf der mittleren Schiene 50 min im Backofen backen. Den Kuchen vorsichtig aus der SPringform lösen und auf einer Kuchenplatte erkalten lassen.

Tipp: Den Kuchen lauwarm mit einem Klecks frisch geschlagener Sahne servieren.

Auch dieses Rezept ist aus einem meiner Standard-Backbücher: Das Backen macht Freude* von Dr. Oetker. Darin sind schnelle, einfache und gelingsichere  Rezepte. Auch Anfänger finden sich darin gut zurecht, weil die Schritt-für-Schritt-Anleitungen gut nachvollziehbar und gut zu erkennen sind. Als Anfänger in der Küche empfehle ich immer, das Rezept von vorne bis hinten erst einmal durchzulesen, dann alle Zutaten griffbereit positionieren und auch die benötigten Geräte und Backformen in Reichweite stellen. Dann spricht nichts dagegen, dass jedes Rezept funktioniert und lecker schmeckt.

Was ist euer Favorit unter den Obstkuchen?

Hier könnt ihr die Kuchenform kaufen, die ich benutze*: http://amzn.to/1S9ZlKg

Hier könnt ihr das Backbuch bestellen*:

*Amazon-Affiliate-Link

MerkenMerken

Kommentar verfassen