to top

Obatzda wie wir ihn lieben oder: Viele Grüße aus dem Biergarten!

Bayerischer Obatzda ist schnell gemacht und immer passend zu einer deftigen Brotzeit.

Es gibt Dinge ohne die kann man leben, aber man muss es nicht. Das Leben ist einfach viel schöner, wenn diese Dinge im Leben einen Platz haben. Für mich gehört Obatzda genau dazu. Schon rein kalorisch gesehen, den Fettgehalt lassen wir jetzt mal ganz außer Acht, ist diese bayerische Köstlichkeit fast unerreicht. Brie, Créme fraiche, Sahnequark und Schmand leisten ihren Beitrag zu diesem Biergarten-Klassiker. Doch die Glückseligkeit, in der man schwelgt, wenn man einen großzügigen Klecks Obatzdn mit einer Breze genießt, ist einfach unbeschreiblich. Lecker! Schmackofatz! Ich bin mir sicher, dass Obatzda ganz nebenbei die Seele streichelt.

Zutatenliste für bayerischen Obatzdn:

Zubereitungszeit: 10 Minuten 

  • 250 g Brie
  • 100 g Créme fraiche
  • 100 g Quark
  • 100 g Schmand
  • 2 Prisen edelsüßes Paprikapulver
  • gemahlener weißer Pfeffer
  • 1-3 Prisen Kümmel (nach Belieben, ganz, grob gehackt oder gemahlen)

Und so geht der Obatzda:

Den Brie klein schneiden und in einer großen Schüssel mit Créme fraiche, Quark und Schmand cremig rühren.

Den Obatzdn mit Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken und fertig! Guten Appetit!

Mein Tipp: Wer möchte, kann den Obatzdn mit frischen Roten Zwiebelringen garnieren. Den Obatzdn mit frischen Brezn und einem kühlem Hellem servieren. Gern auch als Teil einer Brotzeit mit Radisalat, Grill-Hendl oder Wurstsalat:) An Guadn!

Kommentar verfassen

})(jQuery)