to top

Lasagne: Ohne Worte, einfach lecker!

Lasagne: ohne Worte, einfach nur köstlich!

Ich bin ein Lasagne-Fetischist! Ich gebe es zu! Eine gute Lasagne erobert mein Herz und meinen Bauch so schnell, dass ich sicher bin: Wer eine gute Lasagne macht, kann kein schlechter Mensch sein! Lasagne zählt auch zu den Gerichten, die viel zu selten auf unseren Tisch kommen! Wir sollten zumindest einen Tag der Woche für Lasagne freihalten! Ich könnte das locker! Denn viel zu gern verputze ich diese Leckerei aus dem Ofen! Zugegeben: Sie besteht aus vielen einzelnen Komponenten, die erst geschnibbelt, gekocht, gerührt und gerieben werden wollen, aber dieser Aufwand für eine hausgemachte Lasagne lohnt sich! Keine Lasagne hat mir bislang besser geschmeckt als selbst gemachte! Außerdem eignet sie sich wunderbar für viele Gäste. Denn ist man schon mal dabei, dann kann man auch gleich, zwei, drei Formen backen. Falls (und dieser Fall ist bei uns eigentlich noch nie eigetreten!) etwas übrig bleibt, kann man die Lasagne auch am nächsten Tag aufwärmen und hat so ein fertiges Mittag- oder Abendessen. Aber hier kommt erst einmal die Zutatenliste für eine Lasagne.

Zutaten für eine Lasagne:

reicht für 6 Erwachsene mit großem Hunger und ohne Vorspeise, dauert 1 Stunde plus 45. 50 Minuten Backzeit

Ihr braucht außerdem 1 große ofenfeste Form. Je nachdem, ob ihr lieber eine kleine, aber hohe, oder eine größere, flache Lasagne haben wollt, sucht ihr euch eine Form aus. Zur Sicherheit habe ich immer noch zusätzlich eine kleine Form in petto, falls etwas von der Füllung übrig bleibt.

  • etwas Margarine
  • 250 g Nudelblätter für Lasagne

Für die Hackfleischfüllung:

  • 400 g Dosentomaten
  • 500 g Rinderhack
  • 1 Karotte
  • 1 Viertel von einem kleinen Knollensellerie
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 TL getrockneter, granulierte Knoblauch
  • 400 g Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • 1 Prise Zucker

Für die Béchamelsauce:

  • 1 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 500 ml Milch
  • etwas gerieben Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Belag:

  • 2 Mozzarella (ersatzweise: 2000 geriebener junger Gouda)
  • 4 EL geriebener Parmesan

Und so geht die Lasagne:

Ofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die ofenfeste Form mit etwas Margarine gleichmäßig einfetten.

Die Karotte und den Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel häuten und fein hacken. In einer großen Pfanne etwa 3 EL Olivenöl erhitzen und darin die Zwiebel glasig andünsten, den Sellerie und die Karotte dazugeben und alles auf hoher  Temperatur rund 5 Minuten anbraten bis es ein bisschen weicher geworden ist und etwas Farbe bekommen hat, dann von der Platte nehmen und beiseite stellen.

Jetzt zur Hackfleischsauce für die Lasagne

In einem großen Topf wieder 3 EL Olivenöl erhitzen und das Rinderhack auf mittlere Temperatur rundherum anbraten. Dann das Tomatenmark dazugeben und eine Prise Zucker dazugeben, alles miteinander verrühren und kurz anbraten. Die Zwiebel, Karotte und Sellerie dazugeben, verrühren und alles mit der Gemüsebrühe und den Dosentomaten ablöschen. Thymian, Rosmarin, Knoblauch dazugeben und kurz aufkochen lassen. Dann auf niedriger Temperatur 5 Minuten leise köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.

Auf gehts! Béchamel für die Lasagne!

In einem beschichteten Topf auf mittlerer Temperatur die Butter schmelzen und mit einem Schneebesen zügig das Mehl einrühren bis es keine Klumpen mehr gibt. Dann mit 250 ml Milch aufgießen und unter Rühren aufkochen lassen bis die Mischung eindickt. Dann die übrigen 250 ml Milch einrühren, mit etwas Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen. Beseite stellen und fertig ist die Béchamelsauce.

Schicht auf Schicht nimmt die Lasagne Gestalt an

Jetzt zum letzten Schritt bei der Vorbereitung der Lasagne: Den Mozzarella in kleine Stücke reissen oder schneiden. (Ersatzweise den Gouda raspeln). Den Parmesan reiben. Alle Zutaten zum Schichten der Lasagne parat stellen, also Hackfleischsauce, Nudelplatten, Béchamel und den Käse am besten neben die vorbereitete Form platzieren und jetzt beginnt der Schicht-Spaß!

Zuerst einige Kleckse Hackfleischsauce in die Form geben, dann gleichmäßig mit den Nudelplatten bedecken. Darauf dann Béchamel verstreichen, darauf wieder etwas von der Hackfleischsauce geben und einige Würfel vom Mozzarella oder etwas von dem geriebenen Gouda geben. Dann wieder Nudelplatten und so weiter. Die Nudelplatte immer dünn mit Béchamel bestreichen, damit sie schön gar werden, dann weiter mit Hackfleischsauce und wieder mit den Nudelplatten weitermachen. Das ganze geht solange bis keine Nudelplatten mehr da sind. Als letzte Schicht oben Hackfleischsauce verteilen, den geriebenen Parmesan darüber streunen und ab mit der Lasagne auf die mittlere Schiene in den vorgeheizten Ofen rund 40 50 Minuten backen bis die Lasagne schön blubbert und die oberste Schicht eine schöne Farbe bekommen hat.

Ich brauche bei einem Essen mit Lasagne keine Vorspeise mehr, es passt ein kleiner grüner oder gemischter Salat dazu. Das reicht! Guten Appetit und liebe Grüße aus der Dinner4Friends-Küche!

 

Kommentar verfassen

})(jQuery)