to top

Küchentipp #22: Ofen reinigen

Küchentipp #22: Ofen reinigen

Waaaas? Ich habe seit Januar keinen Küchentipp mehr veröffentlicht?!? Jetzt wird es aber Zeit dieser Kategorie wieder Leben einzuhauchen. Gerade dann, wenn wie in der Vorweihnachtszeit der Ofen richtig beansprucht wird, geht auch öfter mal was daneben, Teig läuft über oder der Bratensaft spritzt und brennt sich quasi in die Wände.

Und so geht Ofen reinigen ganz einfach:

Zuerst eine Lauge aus (Schmier-) Seife und heißem Wasser mischen. Am besten auf eine Tasse heißes Wasser einen Teelöffel Seife verrühren.  Die Lauge in einer ofenfesten Schale bei 100 Grad 30 Minuten im Backofen verdampfen lassen. Die Reste mit einem Schwamm abwischen.

Wer jetzt noch hartnäckige Flecken und Speisereste am Ofen kleben hat, nimmt am besten etwas Reinigungspaste (gibt es in Drogerien) speziell für Backöfen (unbedingt darauf achten, dass die Reinigungspasten lebensmittelecht sind, sonst müsst ihr alles mit Wasser nachspülen).

Die Paste dünn mit einem trockenen Tuch im Backofen verreiben, einwirken lassen und dann mit einem sauberen Tuch abwischen. Auch die Innenteil (an der Seite) kann man im Normalfall aus dem Backofen nehmen und reinigen.

Und: bitte verzichtet darauf eueren Ofen mit Stahlwolle zu malträtieren. Damit zerkratzt ihr die Lackierung oder die Beschichtung und das nächste Mal habt ihr beim Ofen reinigen noch mehr zu tun.

Liebe Grüße
Johanna

  • krissihoffmann

    Das ist ein guter Tipp! Danke Dir! Gerade jetzt wo man so viele Kuchen oder Plätzchen backt leidet der Ofen ja immer so. Und manchma ist die Reinigung einfach nur lästig….Ich werde beim nächsten Mal Deinen Tipp beherzigen und schauen wie es läuft 🙂

    20.11.2016 at 13:10 Antworten

Kommentar verfassen

})(jQuery)