to top

HelloFresh zaubert uns das Abendbrot: Zatar gegrillte Hähnchenbrust

Gegrillte Hähnchenbrustfilets nach HelloFresh-Art - sehr, sehr lecker, saisonal und frisch!

Das Gericht von HelloFresh ist – trotz einfacher Zutaten – schon etwas zum Posen und Eindruck schinden: Zatar gegrillte Hähnchenbrust mit Zitronen-Joghurt-Sauce und karamellisierten Karotten an Pistazien-Basmatireis. So. Punkt. Das wirkt erstmal. Wer also ein bisschen beeindrucken möchte (beim Date, bei der Familie, der Schwiegermutter oder guten Freunde), liegt mit diesem Gericht genau richtig! Es schmeckt fantastisch, riecht fantastisch und ist auch für Koch-Anfänger und Einkaufs-Muffel ganz leicht zu schaffen.

HelloFresh liefert, ich habe Zeit für Kochen und Entspannung

Dank übersichtlicher Zutaten, die auch noch frei Haus geliefert werden, ist das Kochen sehr entspannt und lässt noch Zeit für einen Küchenplausch oder ein Glas Wein. Ich genieße das sehr. Denn das Einkaufen ist mir ein Graus. Ich koche und esse lieber. Und das gern frisch, lecker, selbstgemacht und in guter Qualität und Gesellschaft! Deshalb ist die Kochbox für mich eine sehr gute Sache!

Zutatenliste für gegrillte Hähnchenbrustfilets von HelloFresh (für 4 Personen):

  • 4 Hähnchenbrustfilets
  • 4 g Zatar
  • 200 g Joghurt
  • 5 Stängel glatte Petersilie
  • 1 Zitrone
  • 1/4 frischer Knoblauch (oder zwei Knoblauchzehen)
  • 400 g Basmatireis
  • 6 Karotten
  • 2 Rote Zwiebeln
  • 30 g Pistazien (ungesalzen, geschält)
Die Zutaten für die gegrillte Hähnchenbrustfilets kommen gut verpackt und gekühlt an - ein Lob an HelloFresh!

Die Zutaten für die gegrillten Hähnchenbrustfilets kommen gut verpackt und gekühlt an – ein Lob an HelloFresh!

Und so geht das gegrillte Hähnchenbrustfilet:

Zubereitungszeit: 40 Minuten

  1. Ich habe mich bei den Zutaten streng an das vorgegebene Rezept gehalten, nur die Reihenfolge der Zubereitung habe ich an meinen Arbeitsablauf angepasst. Aber die Reihenfolge ist natürlich euch überlassen, das Ergebnis bleibt gleich lecker und der Aufwand eigentlich auch.
  2. Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen. Für die Marinade etwas von der  Zitronenschale in eine große Schüssel fein reiben, die Zitrone halbieren, pressen und den Zitronensaft in die Schüssel geben. Den Knoblauch fein hacken und dazu geben. Dann die Marinade mit 4 EL Olivenöl, und Zatar glatt rühren.
  3. Das Hähnchenfleisch trocken tupfen und unter Frischhaltefolie flacher klopfen. Dann die Filets jeweils in 3 Stücke schneiden und in die Schüssel mit der Marinade geben und rund 15 Minuten zugedeckt ziehen lassen.
  4. Die Karotten und die Zwiebel schälen. Die Karotten in Stäbchen schneiden und die Zwiebeln achteln. Das Gemüse mit 2 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermischen. Dann auf ein tiefes Backblech geben und rund 25-30 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Nach der Hälfte der Garzeit 1 EL Honig unter über das Gemüse geben und fertig garen.
  5. Den Reis in einem Sieb unter kaltem Wasser waschen. Dann 600 ml Wasser mit etwas Salz in einem großen Topf zum Kochen bringen, den Reis einrühren und einmal aufkochen. Anschließend den Deckel drauf machen und bei niedriger Temperatur 10 Minuten leise köcheln lassen. Dann von der Herdplatte nehmen und 10 Minuten bedeckt quellen lassen.
  6. Für die Joghurt-Sauce das Joghurt mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und etwas Zitronenabrieb (nach Belieben) verrühren.
  7. Die Pistazien in einer beschichteten Pfanne ohne Fett kurz rösten, dann grob hacken. Die Petersilie waschen und fein hacken. Die Pistazien und die Petersilie zusammen mit 1 EL Butter unter den Reis mischen.
  8. Die Hähnchenbrustfilet-Stücke in einer beschichten Pfanne (wenn möglich auf einer Grill-Pfanne) ohne Zusatz von Öl von beiden Seiten 3-5 Minuten anbraten.

Dann alles auf den Tellern anrichten. Fertig! Guten Appetit!

Mein Fazit nach dem 1. Gericht von HelloFresh:

  • Qualität der Zutaten ist einwandfrei
  • Geschmack ist ausgezeichnet
  • Originalität des Rezepts ist sehr gut
  • Darstellung und Erläuterung auf dem beigelegten Rezept-Zettel ist übersichtlich
  • Die Anleitung für das Gericht ist jedoch noch nicht optimal, ich habe es für mich etwas angepasst, um die angegebene Zeit einzuhalten.
  • Ich würde mir wünschen, dass auf dem Rezept-Zettel noch angegeben wird, was ich für das Gericht benötige. Zum Beispiel: eine Grillpfanne, ein tiefes Backblech, ein großer Topf oder ähnliches. Dann  wäre es perfekt! Alle Dinge findet man im Rezept sowieso, aber ich bereite alles gern vor dem Kochen vor – deshalb bin ich für die zusätzliche Übersicht – aber das ist nur ein klitzekleiner Minuspunkt!
Der Beipackzettel zum Gericht von HelloFresh ist super schön und einen Serviervorschlag gibt es obendrein noch dazu. Nur die Anleitung für das Gericht hätte ich mir etwas besser gewünscht. trotzdem hat es wunderbar geschmeckt!

Der Beipackzettel zum Gericht von HelloFresh ist super schön und einen Serviervorschlag gibt es obendrein noch dazu. Nur die Anleitung für das Gericht hätte ich mir etwas besser gewünscht. Trotzdem hat es wunderbar geschmeckt!

 

Die Kochbox wurde mir von Helfers zum Testen kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies ist jedoch kein bezahlter Artikel, sondern der Beitrag spiegelt meine persönliche Meinung wider.

MerkenMerken

  • Malene - Tell About It

    Das klingt total lecker, muss ich unbedingt ausprobieren. Den Link habe ich vorsichtshalber abgespeichert 😉

    22.09.2015 at 19:07 Antworten

Kommentar verfassen

})(jQuery)