to top

Gut gegen Winterdepression: meine November-Lieblinge

Gut gegen Winterdepression: Meine Lieblinge im November

Die dunkle Jahreszeit macht mich fertig, fast depressiv und ich mag die Kälte überhaupt nicht. Auch dem Wintersport kann ich nichts abgewinnen, ich bin durch und durch ein Sonnenmensch.

Deshalb brauche ich gerade im Winter sonnige, leuchtende, gelbe Akzente – auch in der Küche. Das hebt meine Laune sofort wieder und lässt mich auch Temperaturen um die 0 Grad ertragen.

Gut gegen Winterdepression: Meine Lieblinge im Dezember

Gut gegen Winterdepression: Kurkuma Latte, Mandarinen und Orangen, Matetee oder Punsch und zauberhafte Kochbücher.

Unabdingbar ist Kurkuma Latte* von Sonnentor. Abends trinken der Kleine und ich bevor wir ins Bett gehen noch eine Tasse goldene Milch. Das wärmt von innen und wirkt durch Kurkuma, Vanille, Zimt und Ingwer entzündungshemmend und kann Erkältungen vorbeugen. Nebenbei kann ich darauf auch super einschlafen und es ist ein richtig schönes Abendritual.

Ein zweiter, wichtiger Helfer sind Mandarinen und Orangen. Die kleinen Vitamin-C-Bomben sind der größte Vorteil der kalten Saison. Zusammen mit dem Duft von Gewürzen wie Zimt, Sternanis und Nelken stimmt mich dieser Duft auf Weihnachten ein und nimmt dem Winter seine Kälte.

Auf den Geschmack von Matetee bin ich gekommen als ich durch das aus unserer Kaffeemaschine auf koffeinhaltige Ersatzgetränke angewiesen war. Neben dem Koffein wirkt er auf mich auch ausgleichend und macht mir gute Laune.

Wenn ich Urlaub vom Winter brauche, blättere ich einfach eines meiner liebsten Backbücher durch und überlege, was ich als nächstes Ausprobiere. Besonders gern mache ich das im Buch „Einfach schön backen„* von Julie Jones aus dem DK Verlag. Abgesehen davon, dass

Die Rezepte super erklärt sind und funktionieren, machen die Fotos richtig gute Laune.

Amazon Affiliate Link*

*Amazon Affiliate Link (Wenn ihr über diesen Link bestellt, bekomme ich eine winzige Provision. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.)

Kommentar verfassen

})(jQuery)