to top

Forelle Thai-Style mit schnell gemachter Würzpaste

Forelle Thai Style: schneller geht Abendessen kaum

Ihr kennt das: bestimmte Gerichte hat man schon gefühlte 100-mal gegessen. Natürlich schmeckt es lecker, aber ganz ehrlich. Das Essen darf auch mal in einem neuen Rezept mit einem pfiffigem Extra auf den Tisch kommen. Bei uns ist ein klassisches Gericht Forelle in Alufolie aus dem Ofen. Mit Zitrone, Butter und ein bisschen Petersilie oder Dill. Aber Knoblauch und Fisch? Ihr denkt das passt nicht zusammen? Oh doch! Und wie sogar! Ich zeige euch wie das funktioniert: Forelle im Thai Style, auf diese Idee bin ich gekommen, weil ich mich mehr mit asiatischer Küche beschäftige. Und so bin ich auch auf die Idee mit der Gewürzpaste gekommen.

Zutaten für Forelle im Thai Style:

für 2 Personen

  • 2 große, frische rote grob gehackte Chilischoten (ohne Samen, Scheidewände und Stielansatz)
  • 5 geschälte, halbierte Schalotten
  • 5 geschälte, halbierte Knoblauchzehen
  • 2 EL frisch gepresster Limettensaft
  • 2 EL Fischsauce
  • 1 EL brauner Zucker
  • 4 fein geschnittene Kaffirlimettenblätter
  • 2 Forellen
  • als Beilage eignen sich Reisnudeln oder Reis
Forelle Thai Style: pikant, aber nicht scharf

Forelle Thai Style: pikant, aber nicht scharf

Und so geht die Forelle im Thai-Style:

Den Grill des Ofens vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Chilis, Schalotten und Knoblauch in eine kleine, ofenfeste Form lege, mit Alufolie abdecken und im Ofen unterm Grill 10 Minuten weich garen. Dann die Alufolie abnehmen und noch einmal 10 Minuten garen. Leicht abkühlen lassen und die Zutaten in einem Mörser oder einen Mixer geben und zu einer Paste verarbeiten.

Limettensaft, Fischsauce, Zucker und Kaffirlimettenblätter untermischen. Die Forellen waschen, abtupfen und die Foellen innen und außen von beiden Seiten gleichmäßig mit der Würzpaste bestreichen. Die Fische auf das Backblech legen und im Ofen für 8 Minuten von jeder Seite grillen. Aus dem Ofen nehmen und mit den Reisnudeln oder dem Reis anrichten und servieren.

Kommentar verfassen

})(jQuery)