to top

Ein Review: Projekt 22TageZuckerDetox

Guacamole

Eines vorweg: Ich bin echt froh, dass ich das #22TageZuckerDetox Projekt geschafft habe! Es hat mich ab der 2. Hälfte echt Durchhaltevermögen gekostet. Gerettet haben mich das Fitness- und Yoga-Programm! Ich liebe es! Denn das Essen ist dann doch recht schwierig für mich geworden, so ganz ohne Nüsse, Steinobst und Kernobst wie Äpfel. Zusätzlich ist es natürlich im Winter schwierig Obst regional einzukaufen, aber ich habe einfach öfter auf Suppen, Pesto und Dips zurückgegriffen. Das war meine Rettung – zusammen mit Cashewkernen:)

Rucola-Petersilie-Pesto

Rucola-Petersilie-Pesto

Projekt 22TageZuckerDetox: ein Fazit

Ich denke, das Programm ist genau das richtige, um seinem Körper wieder ein bisschen für die Zufuhr von Zucker zu sensibilisieren. Mit den Yoga- und Fitnessübungen kommt auch das Körperbewusstsein wieder auf Vordermann. Ich bin froh, dass ich die 22TageZuckerDetox-Challenge geschafft habe und würde es immer wieder machen, um ein bisschen zu regenerieren und meine innere Stimme wieder besser zu hören.

Dieser Artikel ist Teil einer Kooperation mit 22TageZuckerDetox. Wie Woche 1 und 2 gelaufen sind, könnt ihr hier nachlesen: Woche 1, Woche 2.

Kommentar verfassen

})(jQuery)