to top

Ein Blumenkohl-Rezept, das schmeckt

Ein Rezept für Blumenkohl, das schmeckt? Kein Problem für uns! Bitteschön: Gebratener Blumenkohl mit geröstetem Sesam. Guten Appetit!

Blumenkohl ist ja ein edles Wintergemüse. Ich habe schon Suppe gemacht oder ihn auch mal gedünstet. Aber sonst habe ich noch kein Rezept ausprobiert. Deshalb habe ich mal etwas Neues gesucht, das aus dem Wintergemüse etwas besonderes macht. Gefunden habe ich das Rezept für gebratenen Blumenkohl mit Sesam im Greenbox-Kochbuch von Tim Mälzer. Nebenbei ist das Rezept auch für Veganer geeignet. Erst war ich skeptisch, ob es ausreicht, den Kohl in der Pfanne zu braten und ihn vorher nicht zu blanchieren. Aber die Hitze in der Pfanne mit dem Öl reicht völlig aus. Er wird durch, ist wunderbar gebraten noch ein bisschen nussiger, durch die Röstaromen. Den letzten Kick gibt der geröstete Sesam! Einfach lecker und im Nu verputzt!

Gebratener Blumenkohl mit geröstetem Sesam:

Zubereitungszeit: 15 Minuten

  • 500 g Blumenkohl
  • 4 EL Pflanzenöl
  • 4 EL Sesam
  • Salz
  • Pfeffer

Und so gehts:

  1. Den Kohl von den grünen Blättern befreien, waschen, halbieren und vom Strunk befreien.
  2. Dann in kleine, mundgerechte Röschen zerteilen.
  3. Den Sesam in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten.
  4. In einer großen, beschichteten Pfanne das Öl erhitzen und den Kohl dazugeben.
  5. Auf mittlerer Temperatur etwa 10 Minuten von allen Seiten braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. In eine großen Schüssel füllen, mit dem gerösteten Sesam bestreuen und kalt oder warm servieren.

Guten Appetit!

Kommentar verfassen