to top

{Unbezahlte Werbung} Bienenstich nach Dr. Oetker

Bienenstich nach Dr. Oetker

Ja, ein Bienenstich macht man nicht jeden Tag, aber zu besonderen Anlässen darf es auch gern besonderen Kuchen geben, oder? Deshalb habe ich mich an dem Bienenstich nach Dr. Oetker versucht. Allerdings habe ich eine Springform verwendet, da ich kein passendes Backblech hatte. Geklappt hat der Bienenstich trotzdem wunderbar und ich finde, er sieht auch in der runden Form ganz gut aus?

Perfekt zum Kaffee: Bienenstich nach Dr. Oetker.

Perfekt zum Kaffee: Bienenstich nach Dr. Oetker.

Zutaten für den Bienenstich nach Dr. Oetker:

(für eine 26 cm Springform oder ein Backblech mit 2 cm hohem Rand)

Für den Hefeteig:

  • 200 ml Milch
  • 50 g Margarine
  • 375 g Weizenmehl
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 50 g Zucker
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Für den Belag:

  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1-2 EL Honig
  • 4 EL Schlagsahne
  • 2 Tl Vanilleextrakt
  • 200 g abgezogene, gehobelte Mandeln

Für die Füllung:

  • 2 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 750 ml Milch
  • 100 g Zucker
  • 100 g Butter

Amazon Affiliate Links:*

Bienenstich nach Dr. Oetker, aber aus der Springform.

Bienenstich nach Dr. Oetker, aber aus der Springform.

Und so geht der Bienenstich nach Dr. Oetker:

Zuerst den Hefeteig vorbereiten, dafür die Milch lauwarm erwärmen und die Margarine darin schmelzen und das Vanilleextrakt dazugeben. Mehl mit Trockenhefe, Zucker und Salz mischen. Lauwarme Milch-Margarinemischung und das Ei dazugeben und alles gut zu einem elastischen Teig kneten und mit einem Geschirrtuch abgedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis sich der Teig deutlich vergrößert hat.

Für den Belag Butter, Zucker, Vanilleextrakt, Honig und Sahne langsam erhitzen, gelegentlich umrühren, damit sich der Honig nicht unten absetzt. Kurz aufkochen und die gehobelten Mandeln hinzufügen. Dann abkühlen lassen.

Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Teig etwas mit Mehl bestäuben, aus der Schüssel nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz kneten. Den Teig mit einem Nudlholz so ausrollen, dass er in die Backform passt. Teig in die Backform legen und den Mandel-Honig-Belag gleichmäßig darauf verteilen. Den Teig nochmal gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Dann für etwa 15 Minuten backen.

Kuchen aus dem backofen nehmen, abkühlen lassen und dann in der Mitte waagrecht halbieren. Für die Füllung Puddingpulver, mit 750 ml (!!!) Milch und Zucker nach Packungsanleitung verrühren und zu einem Pudding vorbereiten. Butter im heißen Pudding verrühren bis sie sich aufgelöst hat. Die Creme mit Frischhaltefolie abdecken (damit es keine Haut gibt) und abkühlen lassen.

Die untere Hälfte des Kuchens gleichmäßig mit der Vanillecreme bestreichen. Vorsichtig den Deckel mit dem Belag darauf legen. Fertig ist ein traumhafter Festtagskuchen!

Eine Rezension zum Backbuch von Dr. Oetker findet ihr übrigens hier: https://www.dinner4friends.de/rezension-backen-macht-freude/

*Amazon-Affiliate-Link (Wenn ihr über diesen Link bestellt, bekomme ich eine kleine Provision, euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.)

MerkenMerken

MerkenMerken

Kommentar verfassen

})(jQuery)