to top

Bavarian Döner oder Kalbshaxe to go

Haxn am Spieß im Schaufenster.

Ein Touri-Magnet und gern verwendetes Foto-Motiv in der Münchner Altstadt ist der Haxnbauer. In zwei Schaufenstern kann jeder Passant den Haxn beim Braten zuschauen. Rund 100 Schweins- und Kalbshaxn grillen rundum auf einem Spieß und drehen sich solange bis sie eine krosse, gebräunte Kruste haben. Das Fleisch ist saftig, zart und hat einen unverwechselbaren Grillgeschmack. Traumhaft!

Der Haxnbauer ist in München ein Garant für exzellente bayerische Küche

Und das allerbeste kommt noch: es gibt den so genannten Bavarian Döner bzw. die Haxn to go! Einfach im Restaurant, nach dem Eingang rechts zur Theke gehen, direkt beim Koch seine Bestellung aufgeben. Beispielsweise eine Kalbshaxn-Semmel bestellen und dann zuschauen wie der Koch das Fleisch vom Spieß nimmt, zwei Scheiben Fleisch zusammen mit Blatt- und Krautsalat in eine frische Roggensemmel mit Kümmel legt, in Alufolie verpackt – fertig! Schwein ist für 4,50 und Kalb für 5,50 Euro zu haben. Bei den Preisen für dieses fabelhafte Geschmackserlebnis staunen selbst Einheimische nicht schlecht! Einziger Nachteil: Die Semmel ist riesig und man macht bestimmt keine gute Figur beim essen. Aber wer macht das schon beim Döner essen? Eben!

Auch für ein gediegenes Essen ist der Haxnbauer ein gemütliches Restaurant.

Auch für ein gediegenes Essen ist der Haxnbauer ein gemütliches Restaurant. (Quelle: www.kuffler.de)

Welchen Tipp habt ihr für die Mittagspause in München?

Kommentar verfassen

})(jQuery)